Komplettlösung - Metro Exodus : Komplettlösung & Tipps, Fundorte aller Tagebucheinträge & Postkarten

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Die Metro Exodus Komplettlösung: Das Institut

Artjom hat endlich das Institut gefunden und kann sich nun endlich daran machen, die Medizin für Anna zu finden. Nachdem ihr die Straße verlassen habt, achtet im Flur auch sammelbare Objekte; begebt euch dabei zum Ende des Gangs und öffnet hier die Tür, um in den angrenzenden Bereich zu gelangen. Durchquert nun zwei weitere Räume und Artjom gelangt in die große Eingangshalle. Ignoriert die vielen Leichen und merkwürdigen Geräusche und konzentriert euch auf die Treppe direkt voraus. Folgt deren Verlauf nach oben.

Tipp: Die Strahlung kurz vor und in dieser Region ist enorm hoch, Artjoms Verbrauch an Filtern also dementsprechend. Um hier überleben zu können, empfehlen wir ab einem höheren Schwierigkeitsgrad eure Ausrüstung diesem Umstand anzupassen. Durch die Verbesserung „Spezialfilter“ für Artjoms Anzug halten eure Filter deutlich länger. Dank „Verbrauchsmaterialien-Fächer“ könnt ihr zusätzliche Filter und Medipacks mit euch führen. Die Blinden in dieser Region sollten bestenfalls umgangen werden, solltet ihr dennoch kämpfen eignen sich die Explosivbolzen eurer Armbrust am Besten dafür.

Es geht durch mehrere Räume, bis ihr merkt, dass die Radioaktivität wieder zunimmt. Sobald es nicht mehr weiter geht, schaut nach unten und quetscht euch via Interaktion unter dem Geröll hindurch. Von hier aus geht es nach oben, wo ihr eure erste Bekanntschaft mit einem der blinden Mutanten macht. Wenn ihr den Erfolg / die Trophäe „Blindenführer“ haben wollt, dürft ihr weder ihn, noch die anderen seiner Art töten. So oder so geht es auf dem Dach erst einmal nach rechts, wo ihr einige Items und Filter findet.

Übers Dach geht es nun in den nächsten Hausflur und von dort nach unten. Überprüft die Leichen und deren Rucksäcke auf Filter, sorgt dann dafür, dass auf dem Generator wieder Saft ist. Habt ihr das erledigt, kommt ein weiterer Blinder zu euch rein. Schaut, welche Richtung er einschlägt und nehmt die entgegengesetzte. Lauft die Treppen wieder hoch, aktiviert hier den Verteilerkasten und öffnet damit die Gittertür, wodurch Artjom weiter nach oben laufen kann.

Dort geht es in den großen Raum voller Schultische. Ein weiterer Blinder erscheint, den ihr über den linken Weg umgeht, passt dabei jedoch nur auf, dass ihr zum einen keine Tische anrempelt und zum anderen euch beeilt. Denn das Biest wird euch riechen und attackieren, wenn ihr zu langsam an ihm vorbei schleicht. Außerdem halten eure Filter nicht so lange durch. Lauft in den nächsten Raum und schnappt euch den Filter von der Leiche auf der Bare. Dahinter, auf der anderen Seite des Raums, geht es in den nächsten Treppenflur und weiter nach oben.

Durchquert auch hier den Raum und ihr gelangt wieder nach draußen, wo Artjom eine weitere Vision von seiner sterbenden Frau hat. Springt danach über den Abgrund und auf der anderen Seite direkt in das Institut zurück. Hier umgeht ihr den nächsten Blinden, indem ihr euch links durch den Spalt quetscht. Als Belohnung findet ihr hier weitere Chemikalien und einen Filter. Schleicht nun zum nächsten Treppenhaus, wo ihr nach unten springt und die Tür öffnet. Dahinter findet ihr einen Filter und das Sammelobjekt „Lieferschein“.

Schnappt euch nun unbedingt noch den Inhalt des Erste-Hilfe-Kastens, nämlich genügend Filter für fünf weitere Minuten Luft, und quetscht euch dann bei den ganzen Leichen hindurch, die den Flur blockieren. Im großen Raum dahinter müsst ihr wieder schleichen, da gleich zwei Blinde hier ihr Unwesen treiben. Lauft rechts den Weg entlang und ihr gelangt zu einem Schaltkasten, der darauf wartet, von Artjom wieder mit Strom versorgt zu werden.

Schleicht dann auf die andere Seite des Raums und achtet darauf, keine Scherben zu betreten, da die blinden Mutanten dies hören können. Sollte es euch dennoch passieren, lenkt die hässlichen Biester mit einer gezielt geworfenen Blechdose ab. Habt ihr den angrenzenden Raum erreicht, wartet, bis der Blinde direkt voraus seines Wege geht und folgt dann links der Treppe nach oben. Bei dem hiesigen Verteilerkasten lasst ihr den Strom wieder fließen und bereitet so eine Etage tiefer den Weg für Artjom.

Lenkt auch hier die Biester mit einer Dose ab und folgt dann dem rechten Weg ins nächste Treppenhaus. Lauft hier nach oben und bringt euch fürs Erste in Sicherheit. Folgt dem Gang und sucht nach dem Medikament. Im letzten Raum werdet ihr fündig. Im Verlauf greift euch ein Blinder an und ihr müsst dreimal hintereinander wie wild die angezeigte Taste drücken, um nicht von dem Monstrum getötet zu werden. Schafft ihr das jedoch, segnet statt eurer das Biest das Zeitliche. Damit habt ihr nicht nur das Institut gemeistert, sondern ebenfalls Metro Exodus bis zum Ende gebracht.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel