Komplettlösung - Metro Exodus : Komplettlösung & Tipps, Fundorte aller Tagebucheinträge & Postkarten

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Metro Exodus Komplettlösung: Giul

Sobald ihr die Angreifer vor dem Leuchtturm besiegt habt, lässt Giul für euch den Fahrstuhl runter und ihr könnt den Leuchtturm selbst betreten. Oben angekommen erfahrt ihr mehr über die tödliche Schützin und erhaltet vom Oberst neue Befehle. Außerdem könnt ihr hier die Werkbank nutzen, um eure Waffen zu reinigen, Filter, Medipacks oder Munition herzustellen. Anschließend verlasst ihr den Leuchtturm zusammen mit der Asiatischen Scharfschützin. Steigt dafür einfach auf den Fahrstuhl und fahrt damit wieder hinab.

Tipp: Im Bunker habt ihr es hauptsächlich mit Spinnen zu tun, die Licht hassen. Die extrahelle Taschenlampe und eine Schrotflinte sind entsprechend praktische Ausrüstungsgegenstände, um dort unten leichtes Spiel zu haben.

Der Bunker

Unten angekommen lauft ihr mit ihr zu den angrenzenden Ruinen und erreicht so eine Treppe, die ins Innere führt. Lauft hinunter und sucht den Raum gegenüber des Schaltpults auf. Dort kann Artjom den Strom am Verteilerkasten wieder herstellen. Steigt nun auf den frei gewordenen Fahrstuhl und aktiviert dort den Hebel, um nach unten zu fahren. Wie zu erwarten bleibt Giul zurück, da ja irgendjemand den Strom bewachen muss.

Seid ihr mit dem Gerät bis ganz nach unten gekommen und das Flutlicht hat die großen Spinnen vertrieben, haltet euch links, wo ihr ein kleines Loch in der Wand erblicken könnt. Macht den Weg mit dem Feuerzeug frei und schlüpft hindurch. Folgt dem Gang, bis das Gitter vor euch einbricht und verjagt dann die angreifende Spinne mit eurer Taschenlampe. Folgt nun den Treppen rechts nach unten, springt hinunter, lauft auf die andere Seite und folgt dort den Stufen wieder nach oben, wo euer Weg fortgesetzt wird.

Lauft in den angrenzenden Raum und springt hier durch das Loch eine Etage tiefer. Setzt hier die Gasmaske auf, da die Luft schädlich ist und lasst immer schön eure Lampe an, da die Spinnen das Licht hassen und es ihnen schadet. Solltet ihr andere Lichtquellen finden, schaltet diese ebenfalls ein. Schaut euch hier in Ruhe um und sucht das Sammlerstück „Memo“, welches auf einem der Bürotische, direkt neben einer Schreibmaschine liegt. Anschließend sucht ihr den Sicherungskasten auf und versorgt diesen wieder mit Strom.

Das große Tor wird sich nun öffnen und ihr könnt euren Weg fortsetzen. Schnappt euch in dem kleinen Büro dahinter die Audio-Kassette und alle Gegenstände, folgt dann wieder dem Flurverlauf, geht in das Treppenhaus und folgt dort den Stufen nach unten. Wartet, bis euch auch dort das Tor geöffnet wird, durchquert dahinter den Kommandoraum und setzt hinter dem nächsten Durchgang euren Weg fort. Durchquert die Toiletten und lauft zum Ende des Flurs. Vor dem nächsten großen Tor biegt ihr rechts ab und schlüpft durch das Loch in der Wand.

In dem Bereich, in welchem sich Artjon nun befindet, könnt ihr das Sammelobjekt „Bildanalyse“ finden. Sucht auf einem der Schreibtische danach. Außerdem grenzt hier ein Raum an, der nur durch eine halb verschlossene Tür verborgen wird. Dahinter findet ihr die Leiche von Giuls Mutter. Nehmt dieser das Bild ab und steckt es ein, bevor ihr den Weg fortsetzt. Schon im nächsten Raum wird das Licht wieder ausgehen und zwei Spinnen greifen euch an. Erwehrt euch mit Lichtquelle und gut gezielten Schüssen.

Durchquert den alten Serverraum und lauft in den Flur dahinter. So kommt ihr in einen verschütteten Raum, von welchem aus ihr in den Lüftungsschacht kriechen könnt. Achtet darauf, hier nicht von den Spinnen überrascht zu werden und bahnt euch euren Weg zum Archiv. Springt hinunter und der Notstrom wird aktiviert, was euch wieder etwas Licht einbringt. Stellt sicher, dass ihr auch den Raum aufsucht, den ihr auf eurem Weg bereits hinter dem Tor erblicken konntet. Dort findet ihr eine weitere Kassette und das Collectable „Letzte Befehle“.

Untersucht im Archiv nun das letzte Regal, zu welchem auch die Einträge ab 2013 gehören, welche ihr schlussendlich ja auch sucht. Habt ihr die entsprechende Karte gefunden, kehrt in den Konferenzraum zurück, in welchem ihr eben noch das Sammelobjekt gefunden habt. Öffnet das Tor hier per Hand, indem ihr mit dem Drehrad interagiert. Das Licht wird nun zwar ausgeschaltet, um Strom zu sparen, doch mit eurer treuen Lampe und vielleicht sogar etwas Brandmunition habt ihr nichts zu befürchten. Sucht den großen Kommandoraum auf und wartet hier auf den Fahrstuhl, mit welchem ihr den Bunker wieder verlassen und zur Aurora zurückkehren könnt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel