News - League of Legends : Riot disqualifiziert Pro-Team wegen Nichtzahlung von Spielergehältern

  • PC
Von Kommentieren

Team Immunity, genauer die Besitzer des Teams, mussten eine Strafe von Riot Games verkraften, da sie ihre Spieler nicht adäquat bezahlen konnten. Teilnehmer des League-of-Legends-Turniers Oceanic Pro League mussten einen Vertrag mit Riot Games unterzeichnen, in welchem sie zustimmen, einen Mindestbetrag für jedes Match an ihre Spieler innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu zahlen, sobald sie das Geld von Riot Games erhielten.

Team Immunity versäumte es mehrmals, trotz Warnungen und Aufforderungen von Riot, seinen Spielern den Mindestbetrag auszuzahlen. Deshalb wurde Team Immunity nicht nur aus der Oceanic Pro League 2016 ausgeschlossen, sondern darf auch in den nächsten zwei Jahren an keinem offiziellen League-of-Legends-Turnier teilnehmen. Riot Games versprach den Spielern das Geld zukommen zu lassen, das ihnen zusteht. Die Spieler sind von der Strafe unbetroffen und können auch weiterhin an offiziellen Turnieren mit anderen Teams teilnehmen.

League of Legends - Der Kampf auf der Schlachterbrücke Trailer
Der MOBA-Titel League of Legends ist hier in einer frischen Videosequenz zu sehen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel