News - Kickstarter : Todesstern-Projekt gestartet

    Von Kommentieren

    Im November des vergangenen Jahres wurde eine Petition in der US-Regierung eingereicht, die den Bau eines Todessterns beantragt. Leider wurde der Antrag von der Regierung abgewiesen. So seien die Kosten für ein solches Bauvorhaben zu groß. Ein Projekt auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter soll nun die Kosten der Raumstation decken.

    Um den Todesstern realisieren zu können, werden 20 Millionen Pfund benötigt. Wenn ihr mehr als 10 Pfund für die Raumstation spendet, wird euer Name auf das untere Ende eines MSE-6-Reparaturdroiden eingraviert. Der Todesstern wird mit Open-Source-Hardware sowie Software ausgestattet, weshalb ihr mit Leichtigkeit eure eigene Version der vernichtenden Station nachbauen könnt. Bis zum 01. April dürft ihr für das Projekt spenden.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel