News - Judgment : Wegen Drogenmissbrauchs: Charakter wird für West-Release geändert

  • PS4
Von Kommentieren

Aufgrund des mutmaßlichen Drogenmissbrauchs eines Darstellers in Judgment wird Sega das Spiel für den West-Release anpassen.

Sega hat heute bekannt gegeben, dass Judgment, das Spin-off aus der Yakuza-Reihe hierzulande angepasst wird, um auf den jüngsten Verdacht auf Drogenmissbrauch des Schauspielers Pierre Taki, der Kyohei Hamura spielt, zu reagieren. Die Motion-Capture- und Sprachaufnahmen werden "angepasst". Unklar ist, was genau damit gemeint sein könnte, es lässt jedoch vermuten, dass Taki, der beschuldigt wird, Kokain konsumiert zu haben, ausgetauscht wird. Hier könnt ihr das offizielle Statement von Sega nachlesen:

"Aufgrund unvorhergesehener Umstände werden das Charaktermodell und die japanische Stimme des Charakters Kyohei Hamura für den westlichen Release von Judgment, das am 25. Juni 2019 erscheint, angepasst. Screenshots und Trailer, die Hamura zeigen, wurden vorübergehend von allen offiziellen Kanälen Segas entfernt. Aktualisierte Versionen des Materials werden zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein."

Der Stellungnahme lässt sich außerdem entnehmen, dass Sega den Veröffentlichungstermin am 15. Juni weiterhin einzuhalten gedenkt. Bis heute war nicht klar, inwiefern die Umstände den westlichen Release von Judgment beeinträchtigen würden. In Japan wurde der Verkauf des Spiels nach Bekanntwerten der Angelegenheit eingestellt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel