News - Intel - 16 neue Prozessoren auf 45nm-Basis : Auch der Vierkerner QX9650 ist mit dabei ...

  • PC
Von Kommentieren
Zum Wochenstart hat Prozessor-Hersteller Intel seine Winteroffensive gestartet und ganze 16 neue Prozessoren angekündigt. Abgesehen vom HighEnd-Flitzer 'Core 2 Extreme QX9650' für Desktop-PCs, der mit 12 Megabyte L2-Chache und 3 Gigahertz Takt für rund 1.000 US-Dollar auf euch wartet, sind 15 'Xeon'-Prozessoren mit im Portfolio. Sämtliche Produkte werden im 45nm-Prozess gefertigt.

Bei den Vierkernern der 'Xeon'-Familie tummeln sich Prozessoren von 209 bis 1279 US-Dollar im Angebot, wobei der 'E5405' mit 2 GHz, 1333 MHz FSB und 12 MB Cache die billigste Variante ist und der 'X5472' mit 3,2 GHz, 1600 MHz FSB und 12 MB Cache die teuerste.

Auch Zweikerner mit 'Xeon'-Label kommen bei Intel nicht zu kurz. Hier lauern der 'E5205' mit 1,86 GHz, 1066 MHz FSB und 6 MB Cache in der unteren Preiskategorie für 177 US-Dollar, aber auch der 'X5272' mit 3,4 GHz, 1600 MHz FSB und 6 MB Cache für 1172 US-Dollar. Ein 3,33 GHz-Ableger mit 1333 MHz FSB und 6 MB Cache kostet 851 US-Dollar und hört auf den Namen 'X5260'.

Intel nennt für keinen Prozessor einen konkreten Release-Termin. Bis Mitte Dezember 2007 sollen die neuen Modelle aber spätestens verfügbar sein. Einige sind bereits jetzt erhältlich und liegen ungefähr bei den offiziellen Preisen. Der 'Core 2 Extreme QX9650' wurde bisher noch nicht veröffentlicht, hier müsst ihr aber rund rund 950 Euro hinblättern (Alternate).

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel