News - Insurgency: Sandstorm : Roadmap: Viele Inhalte auch nach dem Release geplant

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Seit gestern ist Insurgency: Sandstorm offiziell für den PC zu haben. Die Spieler dürften also vorerst mit der Shooter-Hoffnung beschäftigt sein, doch die Entwickler richten ihren Blick schon gen Zukunft.

Nach dem Release ist vor den ersten Zusatzinhalten - das dürfte das Motto für das Entwicklerteam hinter dem Shooter-Sequel Insurgency: Sandstorm sein. Direkt zur Veröffentlichung haben die nun nämlich eine Roadmap veröffentlicht, in deren Rahmen man einen Blick in die Zukunft wirft und erste neue Inhalte ankündigt.

In den kommenden Wochen und Monaten werden demnach folgende weitere Spielinhalte für den Shooter zu haben sein:

  • Neue Karten, darunter Remakes von Ministry und Sinjar aus dem originalen Insurgency sowie eine Baustellen-Karte
  • Neue Waffen, darunter die PF940, MP5A2, MP5A5, VHS-2, QBZ-03, M240B, MG3 und weitere klassische Waffen aus Insurgency sowie Day of Infamy
  • Optimierungen, um niedrigere minimale Systemanforderungen und ein reibungsloses Spielerlebnis auf Konsolen zu erreichen
  • Mod-Support für eigene Karten, Waffenmodelle und mehr
  • Custom Games, um Spielern die Konfiguration eigener Spiele zu ermöglichen
  • Fotomodus, der vom Replay-System der Unreal Engine 4 Gebrauch macht
  • Nacht-Karten mit passendem Zubehör wie Taschenlampen und Nachtsichgeräten
  • Support für andere PC-Plattformen, darunter Linux und MacOS
  • Weitere Inhalte in Abhängig der Forderungen der Community

Den neuen Launch-Trailer anlässlich der Veröffentlichung haben wir euch mit in diese Newsmeldung gepackt.

Insurgency: Sandstorm - Launch Trailer
Focus Home veröffentlicht am heutigen Mittwoch die Shooter-Hoffnung Insurgency: Sandstorm.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel