News - HyperX : Erweiterung des Portfolio auf der CES

    Von Kommentieren

    HyperX präsentiert auf der diesjährigen CES eine neue Produktlinie und erweitert auch die bestehende Gaming-Ausrüstung. Mit dabei sind neue Headsets, aber auch andere Neuigkeiten.

    Unter anderem stellt der Hersteller mit dem HyperX Quadcast ein Standmikrofon für PC, PlayStation 4 und MAC vor, das sich an Influencer und Gaming-Profis oder angehende Streamer richtet. Das Quadcast verfügt über eine schwingungsdämpfende Halterung, eine leicht zugängliche Verstärkungsregelung, vier wählbare Richtcharakteristiken und eine Tap-to-Mute-Funktion mit praktischer LED-Beleuchtung zur Anzeige des Sendestatus. Das Elektret-Kondensatormikrofon verfügt über einen Frequenzbereich von 20 bis 20.000 Hz sowie einer Sample/Bit-Rate von 48 kHz/ 16-bit.

    Die Headsets Cloud Orbit und Cloud Orbit S sind die ersten Gaming-Headsets von HyperX, die unter Verwendung der Technologie von Audeze und Waves produziert werden. Die patentierten 100mm-Planarmagnettreiber sollen in Verbindung mit der Nx-3D-Audio-Technologie von Waves einen besonders akkuraten Sound liefern. Das Cloud Orbit S verfügt über die Waves-Nx-Head-Tracking-Technologie, um eine hyperrealistische 360-Grad-Audioumgebung zu schaffen, in der die Kopfbewegungen der Nutzer ein echtes räumliches Klanggefühl schaffen. Davon konnten wir uns bereits im Test zum Audeze Mobius, das mit den gleichen Technologien arbeitet, überzeugen.

    Zu den weiteren auf der Messe vorgestellten Neuerungen gehört auch das HyperX Cloud MIX, prinzipiell eine Erweiterung bekannter HyperX-Headsets um BlueTooth-Konnektivität. Außerdem zeigt HyperX das bestehende Cloud Alpha Headset in einer weiß-violetten Version und präsentiert die Pulsefire Raid RGB Gaming-Maus (eine MOBA/MMO-Maus mit elf programmierbaren Tasten), sowie die Predator DDR4 RGB Module mit 16 GB Speicher.

    Die neuen Produkte werden im Laufe des Jahres 2019 über das Online- und Offline-Vertriebsnetz von HyperX erhältlich sein. Angaben zu Preisen und Verfügbarkeiten folgen in den nächsten Wochen.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel