News - Grand Theft Auto V : Polizei durchsucht Wohnung zweier Spieler

  • PC
  • PS4
  • PS3
  • One
  • X360
Von Kommentieren

In Australien wurden die Wohnungen zweier GTA-V-Spieler durchsucht. Rockstar und Take Two waren den Umtrieben der beiden bereits länger auf der Spur.

Im September hat das Federal Court of Australia einen Durchsuchungsbefehl für die Wohnungen zweier Cheater aus Melbourne erlassen. Grund dafür ist der Verdacht, dass von diesen Wohnungen die bekannten Infamous-Cheats für GTA Online verbreitet wurden. Unter drohenden Freiheitsstrafen wurden die mutmaßlichen Täter bereits davon abgehalten, die Schummelsoftware weiterzuentwickeln, zu verkaufen oder auf andere Weise zu verbreiten.

Infamous ermöglicht harmlosere Dinge wie Teleportation und weite Sprünge, aber auch, und das dürfte der Dorn im Auge von Rockstar Games sein, die Vervielfältigung von Geld, Reputationspunkten, Objekten, Munition und Fahrzeugen. Vor den Wohnungsdurchsuchungen nahm die australische Polizei bereits das Umfeld der Verdächtigen ins Visier und fror ihr Vermögen ein. Diese Maßnahmen wurden inzwischen wieder aufgehoben, um sich auf die ergreifung der mutmaßlichen Täter zu konzentrieren. Eine Gerichtsverhandlung ist für nächsten Monaten angesetzt, eine formelle Verteidigung der Angeklagten wurde allerdings noch nicht eingereicht.

Haltet ihr die Maßnahmen für verhältnismäßig?

Top 10 - Alles nur geklaut?
Mit AC Odyssey ist das mit Abstand größte bisher erschienen, das noch einmal etliche Neuerungen in die Serie einführt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel