News - Google Stadia : Preis, Release und Spiele: Wann es endlich Infos gibt!

    Von Kommentieren

    Im Rahmen der Game Developers Conference in San Francisco hatte Google die eigene Game-Streaming-Plattform Stadia vorgestellt, blieb viele relevante Infos wie Preis und Release-Termin aber noch schuldig. Jetzt hat sich das Unternehmen geäußert, bis wann man diesbezüglich Nägel mit Köpfen machen möchte.

    Mit Google und der hauseigenen Game-Streaming-Plattform Stadia schwingt sich ein neuer "big player" im Spielebereich neben Sony, Microsoft und Nintendo auf. Der auf den Plattformen euer Wahl nutzbare Streaming-Dienst wurde im Rahmen der Game Developers Conference im März vorgestellt, doch bislang wissen wir noch nicht, wann dieser starten und was er kosten wird.

    Die etlichen Nachfragen diesbezüglich haben Google selbst nun dazu bewogen, eine Wortmeldung via Twitter abzusetzen. Zwar gibt es gegenwärtig weiterhin keine relevanten Details zu den erwähnten Themenbereichen, das Unternehmen verspricht solche nun aber für diesen Sommer.

    In den kommenden Wochen werden laut dem Tweet nicht nur der Release-Termin und der Preis von Google Stadia gelüftet, vielmehr sollen dann auch Aussagen zum konkreten Spiele-Line-up zum Launch des Streaming-Dienstes getroffen werden. Damit werden in einem Aufwasch alle drängenden offenen Fragen rund um Stadia relativ zeitnah geklärt werden.

    Im Zuge dessen dürfte Google dann vermutlich auch erste First-Party-Titel ankündigen, die es ausschließlich beim Streaming-Dienst Stadia zu spielen geben wird. Das dürfte durch interessant sein, denn Google hat sich beispielsweise die Dienste der früheren EA- und Ubisoft-Entwicklerin Jade Raymond gesichert, die schon an mehreren Blockbustern gearbeitet hat und die hauseigenen Spiele für Stadia koordinieren soll.

    Google greift PlayStation und Xbox an - Alles zum Game-Streaming-Service Google Stadia
    Mit Stadia hat Google auf der GDC 2019 ihre große Gaming-Streaming-Plattform vorgestellt. Wir fassen alle Infos für euch zusammen.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel