News - God of War : Fast wäre Kratos aus dem Spiel gestrichen worden

  • PS4
Von Kommentieren

Kein Charakter steht mehr für die Actionreihe God of War, wie Kratos. Doch im so erfolgreichen aktuellen Teil für die PS4 wäre der Protagonist fast raus geschrieben worden.

Wer das vielfach ausgezeichnete God of War auf der PlayStation 4 gezockt hat, für den ist das Spiel ohne Kratos sicherlich nur sehr schwer vorstellbar. Trotzdem hätte es durchaus so kommen können, wie Game Director Corey Barlog nun bestätigt.

Auf dem Gamelab-Event in Barcelona äußerte sich Barlog zusammen mit Stuart Whyte, Director of VR Product Development bei Sony London, unter anderem zum Erfolgstitel. Demnach hätte es zu einem frühen Zeitpunkt in der Entwicklung viele Stimmen beim Studio gegeben, die Kratos aus dem Spiel entfernen wollten.

"Am Anfang der Diskussion sagten die Leute, dass wir Kratos los werden müssen. Es fielen Dinge wie 'er ist ärgerlich' oder 'er ist fertig'. Sie haben den Charakter wirklich nicht gemocht und wollten deshalb einen neuen Protagonisten. Es hat viel Arbeit gebraucht um sie alle davon zu überzeugen, dass das wirklich eine gute Idee war", so Barlog.

Für den Wendepunkt in der frühen Entwicklungsphase hatte insoweit laut Barlog dann die Einführung von Atreus, dem Sohn von Kratos, gesorgt. Zwar habe es auch danach noch Bedenken gegeben, mit den Verweis auf Naughty Dogs The Last of Us konnte Barlog aber auch die letzten Zweifler überzeugen. Schließlich war der PS4-Titel extrem erfolgreich, ohne dass ein begleitender Charakter das Spiel heruntergezogen hätte.

God of War ohne Kratos - hättet ihr es euch vorstellen können?

God of War - User Accolades Trailer
Dieser neue Trailer fasst einige Spielerstimmen zum Action-Epos für PS4 für euch zusammen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel