Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Geheimakte Tunguska : Geheimakte Tunguska

  • PC
Von  |  |  | Kommentieren
Kapitel 7: Krankenstation
Geheimakte Tunguska
Das Tor ist verschlossen und über die Sprechanlage meldet sich niemand. Da hilft nur eine List: Links von Oleg liegt eine Tasche, rechts von ihm pflückt ihr ein paar der Früchte. Kombiniert beides und gebt die Mixtur an Oleg, sodass er sie sich um seine abgetrennten Finger wickelt. Jetzt brauchen wir noch eine Telefonnummer, welche ihr durch Anschauen des Krankenwagens hinter dem Tor erfahrt. Benutzt das Handy mit Max und ruft das Krankenhaus an. Durch das Ablenkungsmanöver kann er problemlos durch das Tor hindurchschlüpfen.
Geheimakte Tunguska
Ganz rechts befindet sich eine OP-Zange, welche ihr gleich ins Inventar packt. Schaut euch den Schatten am Boden an und danach die Lampe oben drüber: So entdeckt Max einen Schlüssel, den ihr mithilfe der OP-Zange herausfischt. Der gehört zur Tür direkt daneben, die ihr auch sogleich öffnet. Im nächsten Raum durchsuchen wir den Aktenschrank auf der linken Seite und können danach ganz rechts ein Betäubungsmittel inmitten der ganzen Flaschen auf dem Regal identifizieren. Hört euch zuletzt die Nachricht des Diktiergerätes an und schnappt euch den Handventilator, der sich links auf den Aktenschränken befindet. Schreitet voran zum nächsten Raum.
Geheimakte Tunguska
Hier gibt es vier wichtige Gegenstände: Ammoniak, Spritze, Skalpell und Stethoskop. All dies wandert ins Inventar und Letzteres wird sogleich bei der Tür ganz rechts ausprobiert. Erst danach traut sich Max, selbige zur Halle mit dem Haupteingang zu durchschreiten. Da ihr dort jedoch vorerst nichts bewerkstelligen könnt, geht ihr zurück, bis ihr das Gebäude wieder verlassen habt. Dort widmen wir uns nun dem Rohr, welches nach oben längs der Wand verläuft. Haltet das Stethoskop dagegen und Max hört Nina schnarchen. Um sie aufzuwecken, benutzt ihr zunächst den Ammoniak mit dem Rohr und danach den Handventilator. Nun können wir für eine kurze Spielzeit zwischen Nina und Max wechseln.
Geheimakte Tunguska
Nina muss zuerst ein wenig basteln, sodass eure Helden kleine Gegenstände austauschen können. Nehmt die Häkeldecke, den Kieselstein und die Schüssel. Trennt die Decke über die Ritze in der Wand auf und ihr erhaltet einen Faden. Kombiniert diesen mit dem Kieselstein und hängt beides durch den Abfluss. Schaltet um zu Max und schickt das Skalpell über das Rohr hoch zu Nina. Die benutzt es, um die Matratze aufzuschneiden und das Bein vom Stuhl abzusäbeln. Schickt dieses und das gewonnene Stück Schaumstoff zu Max.
Geheimakte Tunguska
Der wiederum baut sich aus Spritze und Rohr ein Blasrohr. Tunkt es voll mit Schlafmittel und geht linksherum Richtung Vordereingang. In der Mitte hängt eine Satellitenschüssel, die ihr mit der OP-Zange bearbeitet. Daraufhin steht die fernsehsüchtige Wache auf und versucht, den Schaden zu reparieren. Geht den ganzen Weg zurück zur großen Halle, wo sich die Wache aufhält und an der Satellitenschüssel herumdoktert. Max traut sich immer noch nicht so recht weiterzugehen, deshalb hebt den Keil auf, der die Tür rechts von Max aufhält. Die Wache ist nun eingeschlossen und muss nur noch von euch betäubt werden. Benutzt dazu das Blasrohr mit dem Guckloch der Tür.
Geheimakte Tunguska
Rechts neben dem Haupteingang findet ihr eine Schüssel voll Käsesuppe, welche ihr mit dem Schaumstoff aufsaugt. An der Pinwand holt ihr euch schon mal eine Reiszwecke und kehrt zurück nach draußen, um Nina Schaumstoff plus Suppe zu überreichen. Schickt ihr zusätzlich das Rohr zurück, sodass sie alle Objekte für eine Rattenfalle zusammen hat. Kombiniert den Schaumstoff mit dem restlichen Stück Bindfaden sowie das Rohr mit der Schüssel. Dies muss in dieser Reihenfolge geschehen, andersherum weigert sich Nina leider. Steckt beide Mixturen zusammen und stellt das Ergebnis vor das Rattenloch. Kurz darauf hängt auch schon ein kleiner Nager in der Falle, den ihr euch schnappt und an Max übergebt.
Geheimakte Tunguska
Geht mit ihm wieder in die große Halle und steigt die Treppe auf der rechten Seite nach oben. Benutzt die Reiszwecke mit dem Betäubungsmittel, legt der sitzenden Wache die Ratte vor die Füße und kombiniert daraufhin den Sitz mit der Reiszwecke. Nach der Zwischensequenz geht ihr wieder hoch und durchsucht die eingeschlafene Wache. Öffnet mit dem Schlüssel Ninas Zellentür.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Geheimakte Tunguska
Gamesplanet.comGeheimakte Tunguska8,99€ (-10%)PC / Steam KeyJetzt kaufen