Special - Kaufberatung Headsets Teil 2 : Gaming-Headsets ab 100 Euro aufwärts

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
  • Mob
Von Kommentieren

Beyerdynamic MMX 300

Plattform: PC, Konsolen, Mobile

Anschluss: 3,5 mm Klinke

Preis: 299 Euro

Das MMX 300 ist längst ein Klassiker unter den Gaming-Headsets, bekommt aber immer wieder mal ein Update. Die aktuelle Version ist für satte 299 Euro zu haben und glänzt mit toller Verarbeitung, sehr hohem Tragekomfort und sinnvollen Kabellängen für den analogen Anschluss per Klinkenstecker an PCs, Konsolen und mobilen Geräten. Das Mikrofon ist einer der seltenen richtig guten Vertreter in der Zunft der Gaming-Headsets. Die Sprachübertragung ist klar, kräftig und unverfälscht.

Im Gegensatz zu den üblichen 20 bis 20.000 Hz bei den meisten Gaming-Headsets nutzt der Hersteller einen Frequenzgang von 5 bis 35.000 Hz. Musik und Filme oder Videos werden mit einem schönen, ausgewogenen Klang wiedergegeben: klare und knackige Höhen, starke Mitten und ein kräftiger Bass, der trotz allem Bums nichts übertönt.

Beim Gaming allerdings lässt das MMX 300 so richtig die Muskeln spielen und wischt mit dem Großteil der Konkurrenz den Boden auf. Auch hier überzeugt der extrem ausgewogene und klare Klang, egal ob bei wuchtigen Shootern wie Battlefield oder orchestralen Open-World-Klängen wie beispielsweise in The Witcher 3. Hinzu kommt eine hervorragende Klangortung. Alles in allem mit Fug und Recht eines der besten Headsets überhaupt und mit einer guten Soundkarte noch besser.

>> Beyerdynamic MMX 300 Test

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel