News - Neuaufstellung der Chefredaktion : Matthias Grimm neuer Chefredakteur neben Tim Lenzen

    Von Kommentieren

    Die Web Media Publishing AG verkündet einen Neuzugang in der Gameswelt-Spitze: Der neue Chefredakteur von Gameswelt heißt Matthias Grimm. Ab September 2016 wird er an der Seite von Chefredakteur Tim Lenzen das Videospieleportal führen. Damit folgt er auf Michael Zeis, der zum Content Director der WMPAG aufsteigt.

    Matthias Grimm leitet ab 1. September 2016 zusammen mit Tim Lenzen die Redaktion von Gameswelt. Grimm wird das bewährte Konzept der Doppelspitze in der Chefredaktion des Spielemagazins mit Lenzen weiterführen. Gemeinsam wird die neu aufgestellte Chefredaktion bestehende redaktionelle Formate weiterentwickeln sowie innovative Konzepte ausarbeiten und Gameswelt in eine neue Ära führen.

    Grimm arbeitet seit über zwölf Jahren in der Spielebranche und war bereits Chefredakteur des Online-Spielemagazins Gamona.de sowie bei free2play.chip.de. Überdies war er als Ressortleiter bei "Schnitt - das Filmmagazin" und als PR & Marketing Manager beim Berliner Start-up GameGenetics tätig. Zuletzt schrieb Grimm als freier Autor unter anderem für Eurogamer.de und veröffentlichte zahlreiche Bücher und Texte in unterschiedlichen Verlagen und Medien.

    „Wir freuen uns, dass wir Matthias für unser Projekt gewinnen konnten. Er wird die journalistische Linie, die Michael Zeis zusammen mit der Redaktion bei Gameswelt etabliert hat, in unserem Sinne weiterführen und dabei starke, eigene Akzente setzen. Ich bedanke mich auch sehr herzlich bei Michael Zeis für seine großartige Arbeit für Gameswelt und freue mich, dass er in neuer Position weiterhin für das Wachstum unseres Magazins sorgen wird“, so Vitus Hoffmann, Vorstandsvorsitzender der Web Media Publishing AG.

    An der Seite von Portalleiter Andreas Philipp wird sich der bisherige Gameswelt-Chefredakteur Michael Zeis in der neu geschaffenen Position des Content Directors um die Weiterentwicklung des Gameswelt-Portals kümmern. Somit stellt er im Produktmanagement sicher, dass das Flaggschiff der WMPAG noch besser für sämtliche aktuellen und zukünftigen Herausforderungen der Branche optimiert wird.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel