News - MMORPG Weekly : Der Wochenrückblick ...

    Von Kommentieren
    In MMORPG Weekly möchten wir euch in einer Zusammenfassung über alles Wissenswerte der vergangenen Woche aus dem Genre informieren. Was war wichtig und welche Ereignisse bewegten die Online-Universen mit ihren Communities? 'Asheron's Call 2'-Spieler, die Ende des Jahres vor verschlossenen Server-Toren stehen werden, soll der Abschiedsschmerz durch das für sie kostenlose Add-on 'Throne of Destiny' aus dem Vorgänger gelindert werden. Wer sowieso auf der Suche nach einem neuen Titel ist, der sollte vielleicht lieber die Gelegenheit nutzen, um 'Guild Wars' kostenlos anzuspielen.


    News:
    • 1
    • 1
    • 1
    • 1
    • 1
    • 1
    • 1
    Screenshots: Downloads:
    Aus MMORPG-OPAs Blog: Der Hardcore-Rollenspieler-Award
    gameswelt.de
    Herzlichen Glückwunsch 'Ragnarok Online'! Ab sofort darf sich das süßeste aller MMORPG mit dem offiziellen Hardcore-Rollenspiel-Award vom MMORPG-OPA schmücken. Warum das? Ganz einfach: Mit dem neuen Update 1 kann man sich auf Wunsch nun vollends aus der Realität verabschieden. Jetzt dürfte das Spiel so ziemlich alle Features besitzen, wie man sie bisher leider nur vom realen Leben kannte.

    Wo in anderen Ländern die gut gefüllte Geldbörse über die Eignung für die Adoption eines Kindes als Qualifikationsnachweis zur Erziehung ausreicht, muss man sich zumindest hier in Deutschland umständlich lange mit der Bürokratie plagen. Doch 'Ragnarok' sei Dank wurde das Problem gelöst. Verheiratete Online-Pärchen auf der Suche nach den richtig schweren Herausforderungen und zuviel Zeit, können jetzt andere Spieler als Baby unkompliziert adoptieren. Wäre mir die Sache nicht einfach vollkommen zu blöd, würde ich mich doch glatt vom Fleck weg ins örtliche Tierheim begeben und auf neue virtuelle Eltern hoffen. Diesen könnte ich dann auch mindestens 30 Jahre lang auf der Tasche liegen und sie mit der Wiederholung jeder kleinen jugendlichen Dummheit auf Jahre hin in den Wahnsinn treiben.

    Oder um die Frage von Kollege Beer aufzugreifen: Wann werden in MMORPGs geschlossene Ehen eigentlich rechtsverbindlich? Offensichtlich scheinen diese besser zu halten als in der Realität? Gemeinsame Steuererklärungen würden eigentlich auch eine intensivere Atmosphäre schaffen. Aber bis dahin ist ist ja noch Zeit. Dann wird die Sache mit den ehelichen Pflichten sicherlich auch schon gelöst sein.

    Übrigens dürfte es auch den erwachsenen Karriere-Singles nicht langweilig werden. Denn zum Glück wurde der demographische Faktor sowie das daraus entstehende schlechte Gewissen kinderlos lebender Egoisten nicht mit in das Update übernommen. Hat man nämlich das Höchstalter bzw. das Ende der Erfahrungsstange erreicht, winkt per namensgebenden 'Rebirth' eine zweite Karriere im reifen Alter. Wer jetzt denkt, die zur Wiedergeburt nötige Rückstufung auf Level 1 sowie die Ausstattung mit einem rostigen Messer und das T-Shirt mit dem Aufdruck High sei eine Verarschung, der ist ein böser Mensch. Denn natürlich lohnt sich der ganze Aufwand bis zum zweiten Erreichen des Höchstlevels wieder ungemein, da man der Konkurrenz doch wieder einen Krümel weit voraus sein kann ...

    (Die Meinung dieses Kommentars spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wider, sondern ist lediglich die Meinung des Autors.)

    Dieser Eintrag stammt aus dem Weblog unseres MMORPG-Veteranen Stephan Lindner. Zu MMORPG-OPAs Blog - Notizen aus dem Online-Universum kommt ihr hier.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel