News - Fortnite : Jetzt gibts eine Altersfreigabe: Wer darf Battle Royale noch spielen?

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
  • Mob
Von Kommentieren

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle hat dem Battle-Royale-Modus von Fornite nun eine Alterfreigabe erteilt.

Das Fortnite-Phänomen hält die Welt der Videospiele schon seit einigen Jahren fest im Griff, aber gerade der kostenlose Battle-Royale-Spielmodus kam bislang ohne Siegel der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle aus. Das Standartverfahren der USK prüft grundsätzlich Titel, die auf Datenträgern veröffentlicht werden. Fortnite Battle Royale, das auch für Smartphones erhältlich ist und Anfang August in die zehnte Season startete, fällt nicht unter diese Regularien.

Allerdings wurde das Hauptspiel Fortnite: Save The World bereits vor zwei Jahren ab 12 Jahren freigegeben. Zwischenzeitlich kam die International Age Rating Coalition (IARC) zum Einsatz, quasi ein Zusammenschluss von Jugendschutz-Institutionen verschiedener Länder, die Fortnite dem "ab 16 Jahren"-Stempel aufdrückten. Ihr seht schon, ganz unkompliziert war das mit der Altersfreigabe für Fortnite bisher nicht. Das ändert sich nun.

Fortnite (inklusive dem Battle-Royale-Spielmodus) wurde im Juli geprüft und ist offiziell ab 12 Jahren freigegeben. Damit sollten gerade Eltern endlich Gewissheit haben. Schließlich ist laut JIM-Studie Fortnite das beliebteste Videospiel deutscher Teenager im Jahre 2018 gewesen, wie die Kollegen von Games Wirtschaft berichten. Erst ab der Volljährigkeit wird Fortnite von FIFA, Grand Theft Auto, Call of Duty und League of Legends abgelöst.

Fortnite - Season X Story Trailer
Dieser Trailer bringt euch die Handlung von Season X in Fortnite näher.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel