Special - Final Fantasy XV : 10 Dinge, die ihr wissen solltet

  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Am 30. September 2016 ist es endlich so weit: Nach einer gefühlten Ewigkeit wird Square Enix den neuesten Ableger der Final-Fantasy-Serie für PlayStation 4 und Xbox One weltweit veröffentlichen. In Los Angeles ließ man auf dem Final Fantasy XV Uncovered Event eine Bombe an Informationen platzen. Die zehn interessantesten Fakten haben wir in diesem Artikel für euch zusammengefasst!

1. 10 Jahre Entwicklungszeit

Auf der E3 2006 kündigte Square Enix sein Spin-off zu Final Fantasy XIII mit dem Namen Final Fantasy Versus XIII an. Nachdem es zwischen vereinzelten Trailern immer wieder still um den Titel geworden war, verlautbarte Square Enix 2013, dass das Spiel in Final Fantasy XV umbenannt worden sei. Damit befindet sich der neueste Final-Fantasy-Ableger seit mindestens zehn Jahren in Entwicklung. Interessanterweise finden sich auch heute noch viele Elemente aus den ersten Trailern zu Versus XIII im aktuellen Spiel wieder.

2. Mehr als nur ein Spiel

Das Videospiel Final Fantasy XV wird auf andere Medien ausgedehnt. Mit Final Fantasy XV: Brotherhood erscheint ein völlig kostenfrei streambarer Anime auf YouTube, von dem man sich bereits die erste Folge ansehen kann. Final Fantasy XV: Kingsglaive wird ein vollwertiger Spielfilm und bei Justice Monsters Five handelt es sich um ein Mobile Game, das man auch im Hauptspiel selbst spielen können wird. Film, Anime und Mobile Game sollen alle noch vor dem Release von Final Fantasy XV veröffentlicht werden.

3. Titelsong von Florence + The Machine

Bei dem Hauptthema von Final Fantasy XV handelt es sich um eine Neuauflage des Songs "Stand by Me", das im Original von Ben E. King gesungen wurde. Die neue Cover-Version wurde von der englischen Band Florence + The Machine eingespielt. Wie oft und in welcher Form das Lied tatsächlich im Spiel vorkommen wird, ist aber noch nicht bekannt. Auch ob „Somnus Nemoris“, das bisherige Hauptthema, von dem Cover abgelöst wird, wird sich erst noch herausstellen.

4. Eine üppige Collector's Edition

Pünktlich zum Ende des Uncovered-Events in Los Angeles gab Square Enix mit der Ultimate Collector's Edition eine sehr üppige Spezialversion von Final Fantasy XV zur Vorbestellung frei. Sie war auf 30.000 Exemplare weltweit limitiert. Trotz des sehr stolzen Preises von 279 Euro war diese Version innerhalb von Stunden komplett ausverkauft. Aktuell überlegt man bei Square Enix, wie man diejenigen, die keine Collector's Edition vorbestellen konnten, dennoch zufriedenstellen kann.

5. Viele verschiedene Transportmethoden

Es sollte bereits allgemein bekannt sein, dass die "Regalia", das Auto, mit dem die Heldengruppe unterwegs ist, das Haupttransportmittel während des Spiels sein wird. Allerdings wurden mittlerweile auch die aus der Final-Fantasy-Serie bekannten Chocobos als Reittiere bestätigt. Nicht nur das: Am Ende des "Reclaim-your-throne"-Trailers wurde bekannt gegeben, dass das Auto im späteren Spielverlauf auch fliegen können wird. Es wurde aber bereits von Hajime Tabata bestätigt, dass man erst sehr spät im Spiel an das Flugmodul kommen soll.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel