Komplettlösung - Final Fantasy XV : Komplettlösung, Tipps, alle Hauptquests, Bosse und Nebenquests

  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Final Fantasy XV Komplettlösung: Kapitel 9: Schwere Schicksale

Das Kapitel startet mit einer sehr langen Konversation der Gruppe während der Überfahrt nach Altissa, eine Stadt im Inselstaat Accordo. Das könnt ihr als Rekapitulation der Geschehnisse verstehen, denn es wird alles noch einmal zusammengefasst. Etwas später kommt ihr im Hafen der wunderschönen Stadt an, die Venedig ungemein ähnlich sieht.

Aufgabe: Altissa – Die Stadt des Wassers

Gleich am Steg knöpft man der Gruppe 3000 Gil ab, völlig egal, wie ihr das Multiple-Choice-Gespräch mit dem Mann im Empfangskiosk führt. Dringt nun weiter in die Stadt ein, geht nach links und sucht euch den Weg durch die Gassen, bis ihr an einen Steg für eine Gondel kommt. Lasst euch von einer Gondel zum Zielpunkt am Hotel bringen, redet dort mit dem Barkeeper und seht, wie die Stadtverwalterin Camelia Kontakt mit euch aufnimmt. Sie hat eure Freundin Lunafreya in ihrer Gewalt – oder wie sie es ausdrückt, „unter ihrem Schutz“.

Aufgabe: Das Gipfeltreffen

Camelia bestellt euch in ihr Haus im Regierungsviertel. Fahrt dorthin und begebt euch zu ihr. Dort findet ein langes Multiple-Choice-Gespräch statt –eine Verhandlung, mit der ihr Camleia auf eure Seite iehen müsst. Ziel ist es sie auf diplomatische Weise dazu zu bringen, Lnafreya freizilassen,d amit sie die Göttin Leviathan aufrufen kann. Noctis soll ihre Kräfte erhalten. Allerdings hat das Imperium ebenfalls Pläne mit Leviathan und in diesem Konflikt könnte der Substaat Accordo mit allen Anwohnern der Stadt Altissa zugrunde gehen.

Ihr müsst das Gespräch also feinfühlig führen und Verständnis für Camelias Sorgen zeigen. Zugleich müsst ihr eure Zwecke durchsetzen. Klärt Camelia unbedingt wahrheitsgemäß auf und versprecht, die Stadt zu beschützen. Bietet ihr also Hilfe und ein Bündnis an. Habt ihr das Gespräch gut geführt, dann wird sie Lunafreya zu den Massen sprechen und die Göttin anrufen lassen.

Aufgabe: Sturz in die Fluten

Die kommenden Minuten sind mit einigen Zwischensequenzen gefüllt, die unter anderem Lunafreyas Ansprache und das Aufrufen der Götting zeigen. Danach geht es richtig zur Sache. Schnetzelt euch (alleine mit Noctis) durch die Soldaten und geht auf die gigantische Wassergöttin Leviathan zu. Noctis soll einen hohen Punkt für den Absprung finden. Absprung wohin? Auf ein Gefährt, das Prompto von den Niflheimern „geliehen“ hat.
Ähnlich wie vorher bei Titan müsst ihr nun die Angriffe der riesigen Seeschlange blocken und parieren, Haltet also den Quadratknopf gedrückt (den X-Knopf auf Xbox One) und wartet das Signal zum Parieren ab. Wenn es erscheint, drückt ihr rechtzeitig auf den Kreisknopf (auf den B-Button auf der Xbox One), um den Angriff zu parieren. Dies wird einige Male wiederholt, bis Prompto Noctis unterhalb des Auges der Göttin absetzt. Doch die Gottheit lässt sich nicht beschwichtigen,Noctis ihren Segen zu geben.

Final Fantasy XV Komplettlösung: Boss: Leviathan

Nun soll sich Noctis mit einer Göttin anlegen. Ein Kampf, der zuerst aussichtslos erscheint. Rennt auf die Göttin zu und warpt euch zu ihr. Haltet dann den Kreis-Knopf (bzw. B-Knopf auf Xbox One) gedrückt, um ihr einige Kombos zu verpassen. Lasst dabei nicht die MP ausgehen, sonst könnt ihr nicht mehr warpen und landet im Wasser, wo ihr keine Angriffsposition einnehmen könnt, Warpt ecuh liber mit lange gedrücktem Dreieck-Knopf (Y-Button auf Xbox One) zum nächstbesten Fluchtpunkt und ladet dort eure MP wieder auf.

Nach ein paar Angriffen, die die Götting kaum zu kratzen scheinen, kommt eine Zwischensequenz, in der Noctis zu Boden geht und noch einiges mehr passiert, was wir aufgrund heftiger Spoiler-Gefahr nicht verraten wollen. Nach einer wichtigen Zwischensequenz ändert sich die Dynamik des kampfes vollständig. Noctis kann nun frei schweben und die Kraft der Ahnenwaffen komplett und ungezügelt auf Leviathan herabregnen lassen, Ihr müsst nur den Angriffsknopf gedrückt halten und gelegentlich mal ausweichen. Leviathan hat in diesem episch visualisierten Kampf keine Chance.

Nehmt euch nacheinander einzelne Gliedmaßen und Flügel vor – ihr könnt die Götting regelrecht verstümmeln. Zuletzt zielt ihr auf den Kopf und teilt aus was das Zeug hält. Noctis verliert selbst bei gezielten Treffern keine Lebenspunkte, er gewinnt sogar welche dazu. Es kann also nichts schiefgehen. Mit dem Tod Leviathans und der Übergabe der Macht endet das Kapitel.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel