Preview - FIFA 20 : E3 2019: So spielt sich der neue Kick!

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Fazit

Christian Kurowski - Portraitvon Christian Kurowski
EA hört auf die Fans und schöpft aus dem Vollen

Schafft es EA Sports mit FIFA 20, spielerisch die Klasse eines Pro Evolution Soccer zu erreichen? Das lässt sich nach den ersten Matches natürlich nicht einschätzen. Allerdings merke ich schon, dass sich das Gameplay zumindest in Nuancen schon weiterentwickelt hat. Gerade die Art und Weise, wie sich der Ball in Zweikämpfen verhält, scheint in diesem Jahr etwas unberechenbarer zu sein. Es wird mehr gekämpft und hinterhergelaufen, um die Kugel letztendlich zu erobern. Trotzdem merkt man, dass FIFA einfach FIFA ist: Es fühlt sich im Großen und Ganzen so wie in den vorherigen Jahren an, auch wenn einige Elemente ausgeklügelter daherkommen.

Das Hauptaugenmerk in diesem Jahr wird jedoch auf VOLTA World liegen. Die Rückkehr von FIFA Street mit neuem Namen ist etwas, was sich viele Fans seit Jahren wünschen. Es scheint, als hätte EA Sports nicht einfach nur einen neuen Spielmodus nach Schema F in die Fußballsimulation geworfen, sondern der Community in diesem Bereich wirklich einiges bieten möchte. Ob VOLTA World den Erwartungen gerecht werden kann, bleibt abzuwarten. Dennoch wird FIFA 20 voraussichtlich nicht an der Tatsache rütteln, dass Fußballfans sich wieder auf ein dickes und ansehnliches Paket freuen dürfen.

>> Blockbuster pur: Die 13 fettesten Spiele der E3

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel