Test - FIFA 06 (PSP) : FIFA 06 (PSP)

  • PSP
Von Kommentieren

Auch auf Sonys neustem Videospielsystem darf ein aktuelles ’FIFA’ nicht fehlen. Wie sich die PSP-Fassung von ’FIFA 06’ im Vergleich zu den Heimversionen schlägt, klären wir im Review.

Der Rasen, der die Welt bedeutet

Die PSP-Version von ‘FIFA 06’ steht den ’großen’ Varianten des Spiels in Sachen Umfang eigentlich in kaum etwas nach. Die Modi reichen auch hier vom zwanglosen Freundschaftsspiel bis hin zur Karriere. Bei Letzterer schlüpft ihr quasi in die Rolle des Team-Managers, der seine Mannschaft möglichst schnell zum Erfolg führen soll. Siege, hohe Torquoten und ein guter Tabellenplatz bringen Punkte auf euer Konto, die ihr natürlich umgehend in einen besseren Trainerstab investiert. Mit etwas Geduld und Ausdauer führt ihr auf diese Weise auch die Kickers aus Offenbach in den Bereich der begehrten Champions League. Ebenfalls mit dabei sind die Herausforderungen. Ihr steigt bei verschiedenen Partien zu einem bestimmten Zeitpunkt des Geschehens ein und müsst beispielsweise innerhalb von 20 Minuten einen 1:2-Rückstand wieder aufholen. Die Aufgaben werden immer schwerer und sind übrigens realen Ereignissen der Saison 2004/2005 nachempfunden. Die gewonnenen Punkte verwandelt ihr im EA Shop in neue Stadien oder Trikots. Exklusiv auf der PSP kommt der so genannte Jonglier-Modus zum Einsatz. Durch das Drücken der vorgegebenen Richtungstasten haltet ihr den Ball möglichst lange in der Luft und spült somit ebenfalls Punkte auf das Konto. Die Besonderheit: Für dieses recht spaßige Mini-Game haltet ihr die PSP hochkant, was ein ganz besonderes Feeling aufkommen lässt.

Nicht alles im Griff

So viel zu den einzelnen Modi, doch wie sieht es spielerisch aus? Dank Analog-Stick und Schultertasten stehen zahlreiche Aktionsmöglichkeiten zur Verfügung, die z. B. der PS2-Version des Spiels in nichts nachstehen. Vom einfachen Doppelpass bis hin zum gefühlvollen Lupfer ist alles dabei, was das Herz eines Fußball-Fans höher schlagen lässt. Auch die tolle First-Touch-Bewegung ist mit etwas Übung kein großes Problem. Leider verhalten sich die KI-Kollegen des eigenen Teams nicht so clever wie auf den großen Konsolen, was sich vor allem im lascheren Abwehrverhalten bemerkbar macht. Die Ballphysik war zwar sowieso nie die große Stärke von EA Sports, doch in der PSP-Variante hüpft die Kugel teilweise etwas seltsam über den Rasen. Das Spielgeschehen an sich ist rasant und flüssig und kommt diesbezüglich der Nintendo-DS-Version recht nahe. Trotz mehrerer Kameraperspektiven ist die Entfernung zu den Spielern allerdings recht hoch, was etwas an der Atmosphäre nagt. Das Mittendrin-Gefühl kommt nicht so gut rüber. Lobenswert sind hingegen die Multiplayer-Funktionen via WiFi-Verbindung, die sogar Online-Matches erlauben. Ebenfalls cool: Per Download haltet ihr die Teamdaten (mehr als 10.000 Originalspieler sind mit dabei) stets aktuell.

Hui und pfui

Grafisch schickt euch ‘FIFA 06’ durch ein wahres Wechselbad der Gefühle. Die Klasse der PS2-Version wird zwar nicht ganz erreicht, doch der Wiedererkennungsfaktor der Spieler ist enorm hoch und die Animationen der 3D-Kicker sind wunderbar flüssig. Größter Kritikpunkt sind die äußerst hässlich verschwommenen Zuschauer, die gerade bei Nahaufnahmen des Geschehens extrem sauer aufstoßen. Wohl ein Tribut, den die Entwickler aufgrund der PSP-Technik zahlen müssen. Soundtechnisch gibt es weniger auszusetzen: Ein toller Soundtrack, passable Kommentatoren und Fangesänge sorgen auch auf Sonys Handheld für eine gute Akustik.

Fazit

André Linken - Portraitvon André Linken
Eines vorweg: Die PSP-Version von ‘FIFA 06’ ist etwas besser gelungen als das DS-Pendant. Zwar ist auch hier durchaus nicht alles perfekt, doch alleine schon das interessante Mini-Game sowie die Online-Funktionen sind ihr Geld wert. Das bisher beste Handheld-Fußballspiel.

Überblick

Pro

  • exklusives Mini-Spiel
  • Karriere-Modus
  • umfangreicher Lizenz-Pool
  • hoher Wiedererkennungswert der Spieler
  • tolle Online- und WiFi-Funktionen

Contra

  • Ballphysik nicht optimal
  • KI-Kollegen agieren zu lasch
  • Zuschauer-Darstellung sehr hässlich
  • Kommentatoren mit Aussetzern

Wertung

  • PSP
    79
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel