News - Farmville : Betrüger erschleichen sich Agrarsubventionen

  • PC
  • Mob
Von Kommentieren

Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, haben sich rumänische Betrüger mittels dem Facebook-Spiel Farmville Agrarsubventionen in Höhe von 500.000 Euro erschlichen. Demnach haben die "digitalen Bauern" für jedes der rund 1.860 digitalen Rinder rund 120 Euro erhalten. Die zuständigen rumänischen Behörden beteuern zugleich, die Betrüger hätten valide Dokumente und Nachweise vorlegen können.

Selbst für den Fall eines Tierarztbesuches wurde vorgesorgt und vorsichtshalber ein paar echte Kühe angeschafft. Die Farmville-Betrüger flogen auf, als eine örtliche Behörde ein Zahlungsstopp veranlasste, so der BR. Skurril zeigt sich die Tatsache, dass die Betrüger auf eine Fortzahlung bestanden und kurzerhand die Regierung verklagten. In den EU-Bestimmungen stünde schließlich nirgends geschrieben, dass es sich um echte Kühe handeln müsse, so die Farmville-Gang.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel