Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Preview - Far Cry 3 : Insel der Kranken

  • PC
  • PS3
  • X360
Von  |  | Kommentieren

Es war eine der wenigen wirklich großen Neuankündigungen der E3. Allerdings auch nicht so richtig überraschend, denn schon im Vorfeld der Messe gab es Getuschel über ein „FPS von Ubisoft in tropischen Gefilden". Und damit war eigentlich klar: Far Cry 3 kommt!

Es ist doch immer dasselbe: Da will man mal in Ruhe mit der Lebensabschnittsgefährtin Urlaub in einem tropischen Urlaubsparadies machen, und dann kommt was dazwischen. Allerdings sind dieses Mal nicht Baustellen vor dem Hotelfenster oder Kakerlaken im Bad das Problem. Es sind durchgedrehte Banditen, die alles umbringen, was ihnen auf der Insel vor die Machete kommt.

Ohne Gnade

Wie ist Jason Brody auf dieser Insel gestrandet? Und wo ist seine Freundin? Am Anfang der Präsentation stehen viele Fragezeichen, welche die Entwickler von Ubisoft aber bewusst im Raum stehen lassen. In Far Cry 3 geht es darum, die Insel des Schreckens zu erkunden und sich die Natur im Kampf gegen die brutalen Banditen zunutze zu machen. Also starten wir auf einer Lichtung neben einem Flugzeugwrack und latschen durch dicht bewachsenen Dschungel. Über unserem Kopf flattern bunte Papageien davon und schwirrende Insekten sind unsere ständigen Begleiter. Nach kurzer Zeit erreicht Jason einen Hügel. Der ideale Platz, um sich einen Überblick über die Insel zu verschaffen. Mit dem Zoom seiner Kamera sucht der Protagonist das Gebiet ab und entdeckt Schreckliches: In einem Dorf wütet einen Gruppe maskierter Banditen.

Die Einwohner werden wie Vieh zusammengetrieben und mit Schlägen und Tritten traktiert. Am Boden liegende Frauen werden mit Kopfschüssen umgebracht. Fassungslos will Brody weiterziehen, als er selbst überwältigt wird und in die Fänge der kranken Meute gerät. Im Stützpunkt der Gesetzlosen murmelt einer der Brutalos einen Monolog vor sich hin, in dem erschreckend häufig der Begriff „verrückt" fällt. Unsere Versuche, in einer Art Minispiel mit dem A-Knopf unsere Fesseln zu lösen, scheitern. Bevor wir auf die wirren Sätze unseres Bewachers antworten können, stößt dieser einen Stein in eine Unterwasserhöhle. Wäre nicht so wild, würden wir nicht mit den Füßen an denselben Stein gefesselt sein. Nach dem Sturz ins Wasser versuchen wir uns panisch zu orientieren.

Routenplaner

Um uns herum bietet sich ein schreckliches Bild. Am Boden des Gewässers treiben zahlreiche Leichen, alle mit einem Stein am Bein. Wir versuchen erneut, durch Hämmern auf den A-Knopf unsere Fesseln zu lösen. Dieses Mal mit Erfolg. Kurz bevor uns die Luft ausgeht, erreichen wir die Oberfläche. Wir sehen einen Höhlenausgang an der Seite und schwimmen dorthin. Kurz nachdem wir wieder Land unter den Füßen haben, erreichen wir einen Wasserfall. Hinter diesem dreht eine Wache der Banditen ihre Runde. Wir nutzen den Wasserfall als Schutz, schleichen uns von hinten an den Typen ran und erledigen ihn. Jetzt wird Far Cry 3 zum FPS. Jason schnappt sich das Gewehr des erledigten Feindes. Vorsichtig schleicht er nun unter der sengenden Sonne durchs Unterholz. Wir entdecken eine weitere Leiche. Die Machete, mit der die Einwohner massakriert wurden, steckt noch im Körper. Wir ziehen die Machete heraus, schließlich müssen wir mit dem auskommen, was wir auf dem Weg finden. Da darf man nicht zimperlich sein.

 

Far Cry 3 - E3 2011 Gameplay Demo
Ubisoft hat offiziell Far Cry 3 angekündigt und es geht wieder auf die Insel.

 

Das Radar unten links im Bild hilft bei der Orientierung und dem Aufspüren von Gegnern. Nach einem kurzen Feuergefecht mit einer weiteren Wache gelangen wir in den Besitz eines Scharfschützengewehrs. Mit dem Zielfernrohr suchen wir das vor uns im Tal gelegene Dorf ab. Verteilt um die Hütten steht mindestens ein Dutzend Banditen, ein direkter Angriff wäre Selbstmord. Da kommen die roten Fässer mit der explosiven Flüssigkeit, die unter einer Brücke stehen, gerade recht. Ein gezielter Schuss und schon bricht nach einer gewaltigen Explosion unter den Gegnern Verwirrung aus. Mit Schüssen aus dem Scharfschützengewehr schalten wir weitere Feinde aus, bevor wir mit einem Haken an einem Seil direkt ins Dorf gleiten.

Feuer frei

Wir suchen Deckung hinter einer Hütte und liefern uns ein wildes Feuergefecht mit den Banditen. Mit der Maschinenpistole ballert Jason blind aus der Deckung heraus. Das sieht zwar äußerst cool aus, allerdings sinkt dadurch die Trefferquote erheblich. Granaten haben da schon eine bessere Wirkung. Nachdem wir uns eine Schneise freigesprengt haben, hetzten wir zum Fluss und springen ins Wasser. Wir tauchen ab und sind somit für die fluchenden Banditen nicht mehr sichtbar. In sicherer Entfernung tauchen wir auf, gehen zurück an Land und sehen in der Nähe einen Hubschrauber. Die Chance zur Flucht von dieser verdammten Insel!

Wir klettern in den hinteren Teil und halten dem verdutzten Piloten unsere Knarre an den Kopf. Kurz nach dem Start ballern wir aus dem fliegenden Hubschrauber auf unsere Verfolger, die uns inzwischen entdeckt haben. Plötzlich sehen wir etwas auf uns zufliegen. Eine Rakete streift den Hubschrauber, der gerät ins Trudeln und stürzt ab. Als wir aus der Ohnmacht erwachen, sehen wir den Piloten tot hinter dem Steuerknüppel. Bevor wir uns die Pistole vor uns schnappen können, erscheint unser Bewacher aus dem Dorf und kickt die Wumme aus unserer Reichweite. Der Albtraum geht weiter.

Fazit

von Jens Quentin
Far Cry 3 war grafisch zwar noch nicht das Maß aller Dinge, befand sich in der E3-Demoversion aber schon auf sehr gutem Niveau. Die Geschichte mit dem gestrandeten Jason Brody auf der Suche nach seiner Freundin und den Geheimnissen um die brutalen Banditen hat das Potenzial, die gelungene Basis für einen furiosen Ego-Shooter zu bilden. Und dann ist da ja noch die von den Entwicklern immer wieder betonte Freiheit beim Kampf gegen die Feinde. Renne ich in Rambo-Manier durchs Dorf oder schleiche ich mich doch lieber von der Flußseite an und erledige die Typen lautlos? Was am Ende von dieser viel gespriesenen Freiheit übrig bleibt, muss man abwarten. Die Zutaten für ein weiteren erfolgreichen Ego-Shooter im traumhaften Inselambiente hat Far Cry 3 auf jeden Fall beisammen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Far Cry 3
Gamesplanet.comFar Cry 35,99€ (-70%)PC / Uplay KeyJetzt kaufen