News - Electronic Arts : Für soviel Schotter sorgen die Ultimate-Team-Inhalte

  • Multi
Von Kommentieren

Aus den Sportspielen von EA Sports ist der Ultimate-Team-Modus nicht mehr wegzudenken. Kein Wunder, generiert Publisher Electronic Arts auf diesem Weg doch einen riesigen Umsatz.

Wie Electronic Arts nun bestätigte, zeichnet der Ultimate-Team-Modus in den Sportspielen des Publishers mittlerweile für einen Umsatz von 800 Millionen Dollar im Jahr verantwortlich. Damit hat man das ohnehin schon erfolgreiche Vorjahr in diesem Punkt noch einmal deutlich getoppt.

Bereits im Vorjahr hatte man mit Ultimate Team die Marke von 650 Millionen Dollar Umsatz erreicht, wie seiner Zeit CFO Blake Jorgensen auf einer Konferenz bei Morgan Stanley bestätigte. Die Steigerung beträgt damit mehr als 20 Prozent im Jahresvergleich.

Es ist daher auch nicht verwunderlich, dass EA das Geschäftsmodell künftig auf weitere Spielemarken ausbauen möchte. Nachdem der Modus zunächst in FIFA und später in den weiteren Sport-Franchises wie Madden NFL verfügbar war, gibt es nun Überlegungen, auch die Battlefield- oder Battlefront-Franchises mit einem Ultimate-Team-Modus auszustatten. Diese Änderungen werde man nicht bereits "morgen" sehen, aber in den EA-Franchises voraussichtlich in den nächsten Jahren.

EA Showcase @ gamescom 2016 - Battlefield 1, Titanfall 2 und FIFA 17
Kuro und Robin konnten drei der kommenden Highlights von EA auf der gamescom antesten.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel