News - EA schließt Entwickler-Studio Origin : Ende der Spieleschmiede offiziell bestätigt ...

    Von Kommentieren
    Electronic Arts hat die Schließung des alteingesessenen Entwickler-Studios Origin Systems offiziell bestätigt. Was bisher lediglich als ein mit Indizien angereichertes Gerücht durch die Spiele-Branche gegeistert ist, wird damit zur Realität. Der Schritt ist Teil einer ganzen Reihe von Maßnahmen, mit denen Electronic Arts Entwicklung und Vermarktung der eigenen Projekte stärker zusammenfassen will. Den Mitarbeitern bei Origin wurde eine neue Stelle im EA-Hauptquartier in Redwood City angeboten.

    Origin Systems wurde 1983 von den Brüdern Robert und Richard ('Lord British') Garriot gegründet. Bekannt wurde das Studio vor allem durch die Rollenspiel-Serie 'Ultima', sowie die Space-Shooter 'Wing Commander' und 'Privateer'. Mit 'Ultima Online' setze Origin 1997 dann einen ersten Meilenstein für das noch neue Genre der Massively Multiplayer Online Role-Playing Games (MMORPG). Zuletzt hatte Origin an weiteren Add-ons zu 'Ultima Online' und dem Quasi-Nachfolger 'Ultima X: Odyssey' gearbeitet. Insgesamt sind mehr als 60 Titel unter dem Origin-Label erschienen.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel