Komplettlösung - Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske : Komplettlösung, Tipps & Tricks, alle Hauptmissionen

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Mission 9

Dreadful Wale

Wir kommen zur letzten Mission. Nun müsst ihr nach Dunwall reisen, um die Herrschaft von Delilah zu beenden. Ihr wacht in eurer Kabine wieder auf. Geht in den Hauptraum hinein und ihr könnt mit Anton Sokolov reden. Ihr verabschiedet euch vorerst von ihm.

Nun könntet ihr ihn theoretisch auch töten, wenn ihr das möchtet. Das macht Sinn, wenn ihr ein düsteres Ende sehen wollt, in dem Sokolov nicht auftaucht. Auf dem Tisch neben Sokolov findet ihr einen Bauplan, das so genannte Doppelbeschichtetes Galvanikbundgewebe. Ihr könnt es aufheben und euch danach nur noch zu Meagan Foster begeben.

Sie steht an Deck. Neben ihr befindet sich eine Pistole und Munition. Nehmt beides auf und redet danach mit ihr. Sie wird euch offenbaren, dass sie den Attentätern geholfen hat, die Jessamine Kaldwin im ersten Teil von Dishonored getötet haben. Ihr könnt euch nun im Zorn bei ihr verabschieden oder im Guten. Ihr habt natürlich auch die Möglichkeit, sie auf der Stelle umzubringen.

Es macht einen Unterschied auf das Ende. Wenn ihr das Herz auspackt, dann entdeckt ihr noch zwei Knochenartefakte, die im Schiff untergebracht sind. Sie befinden sich in der Kabine von Meagan Foster. Solltet ihr nun einen solchen Groll gegen die Frau hegen, dann bringt sie um.

Ansonsten empfehlen wir den unblutigen Weg und ihr erwürgt sie lediglich, wenn sie mit ihrer Ansprache fertig ist. Plündert die bewusstlose Frau danach und nehmt euch ihren Schlüssel mit, den sie bei sich trägt. Geht wieder zurück in den Bauch des Schiffes. Ihr müsst euch in den Hauptraum begeben.

Dort ist in einem Nebenraum Meagans Kabine zu finden. Ihr entdeckt dort einen Audiographen. Hört euch an, was dort aufgenommen ist und ihr versteht etwas besser die Geschehnisse des ersten Teiles. In der Kabine findet ihr außerdem noch zwei wertvolle Knochenartefakte.

Es sind die Artefakte Gossenmahl und Wasserwesen. Mit Wasserwesen erhöht ihr eure Schwimmgeschwindigkeit. Wenn ihr Gossenmahl ausrüstet, dann erhaltet ihr durch das Essen von weißen Ratten Mana zurück. Habt ihr beides eingesammelt, dann verlasst das Schiff.

Tod der Kaiserin

Steigt in das Beiboot und dann ab nach Dunwall. Ihr gelangt an das Abflussloch einer Kanalisation. Der Eingang zum Tower von Dunwall ist circa 90 Meter von eurer jetzigen Position entfernt. Teleportiert euch die Felsen hinauf, die euch vom Strand zu der Straße führen können.

Ihr seid nun an der gleichen Stelle, an der ihr in der ersten Mission einst Dunwall verlassen habt. Nur hat sich seid eurer Abwesenheit natürlich wieder einiges verändert. Sobald ihr an der Straße des Hafens angelangt seid, solltet ihr schauen, dass ihr euch auf die kleinen Wachhäuschen hinauf teleportiert.

Wenn ihr dort seid, dann bleibt auf der Ebene. Es sind Wachhunde auf der Straße. Holt euer Herz heraus und ortet den Fundort der einzigen Rune in der Umgebung (siehe Bild). Ihr findet diese Rune bei einem Schwarzmarkthändler. Kauft sie euch zusammen mit dem Schlüssel, der hier bereit liegt.

Macht euch dann wieder zum Dunwall Tower auf. Die Straßen sind voll von Wachhunden, aber es sind keine Menschen vor Ort. Sie scheinen alle den Wachhunden zum Opfer gefallen zu sein. Damit ihr ihnen nicht auch zum Opfer fallt und zu Hundefutter werdet, folgender Tipp.

Schaut nach oben. Ihr entdeckt das Schienennetzsystem. Ihr könnt es benutzen, um euch hinauf zu teleportieren. Auf diese Weise könnt ihr durch den ganzen Bereich laufen, ohne einen Fuß auf den Boden zu setzen. Beginnt damit am Anfang der Schienen. Ihr findet rechts von ihnen einen Balkon.

Teleportiert euch dort hinauf. Ihr gelangt in das Büro eines Journalisten. Mit ihm könnt ihr sprechen. Er scheint ein treuer Unterstützer zu sein. Er erkennt euch und ihr macht eine Abmachung mit ihm. Wenn alles vorüber ist, dann soll er zu euch in den Tower kommen und ein Interview führen.

Ihr seid noch nicht am Ende des Ziels angekommen. Steigt wieder hinaus und schaut nach rechts. Packt euer Herz aus. Ihr findet den Fundort einer Rune in der Nähe. Die solltet ihr noch finden gehen. Es ist die einzige die noch in diesem Bereich ist. Teleportiert euch zu diesem Zweck auf den nächsten Balkon.

Lasst euch von dort aus herunterfallen auf den unteren, steinernen Balkon. Ihr gelangt in eine Wohnung. Dort sind bereits einige Diebe am Werk. Es sind die so genannten Hutmacher. Schaltet sie aus, während sie nach Diebesgut suchen. Seid auch vorsichtig bezüglich der Hexen, die hier auftauchen können.

Wenn ihr in der Wohnung seid, dann schaut euch aufmerksam um. Ihr entdeckt einen Zwischenraum, zu dem es keinen Zugang gibt. Dort, wo eine Tür sein sollte, findet ihr lediglich ein Barometer. Benutzt es und ihr könnt den geheimen Raum öffnen, in dem sich die Rune befindet.

Ihr gelangt hier in einen geheimen Vorratsraum. Hier befindet sich ein Outsider-Schrein, aber auch sonst ist dieser Raum eine wahre Schatzgrube. Ihr findet Silberbarren, Elixiere und Munition. Am Outsider-Schrein selbst erhaltet ihr nicht eine, sondern gleich zwei Runen.

Habt ihr alles eingesammelt, dann geht es wieder hinaus und ab in Richtung Eingang zum Dunwall Tower. Wenn ihr unten angekommen seid, dann findet ihr auf der linken Seite vom Eingang ein Waffenlager. Dieses ist verschlossen und es ist auch keine lebende Wache in der Nähe, die einen Schlüssel haben könnte.

Mit dem Schlüssel vom Schwarzhändler gelangt ihr aber hinein. Nehmt euch dort Munition, Kabelwerkzeuge und Elixiere mit, ihr könnt sie für die kommenden Gefechte einsetzen. Geht danach durch den Eingang in Richtung Dunwall Tower. Ihr gelangt in den nächsten Bereich, dem Kontrollpunkt der Stadtwache

Delilahs Herrschaft muss schrecklich sein. Überall seht ihr tote Männer oder Erhangene. Lauft vor zu dem versperrten Tor. Ihr findet eine Laterne davor. Teleportiert euch auf die Laterne hinauf. Blickt zum Tor. Ihr habt die Möglichkeit, euch auf das Dach des Tores zu teleportieren.

Springt dazu in Richtung des Dachs und teleportiert euch dorthin. Auf dem Dach angekommen, müsst ihr weiter in Richtung Ziel laufen. Am Ende des Daches angekommen, müsst ihr euch links auf die Mauer teleportieren. Bleibt dort und lauft den schmalen Rand der Mauer entlang.

Auf der Höhe der Straße ist das gleiche Bild wie in dem Bereich zuvor. Überall Leichen und Wachhunde. Zu dieser unliebsamen Mischung kommen nun auch noch ein ganzen Haufen aggressiver Hexen hinzu. Bleibt daher auf der Höhe des Daches und teleportiert euch auf die andere Seite der Straße.

Steigt hinauf auf die Mauer und ihr seht in nicht allzu weiter Ferne den Zugang zum Turm. Nur ist der von einem Haufen Hexen samt Wachhunde bewacht, Ihr steht auf einem Dach. Von hier aus kann euch keine der Hexen sehen. Seid auch sehr leise und bewegt euch nicht zu viel.

Die Hexen entdecken euch nämlich ansonsten und teleportieren sich zu eurer Stelle. Das kann unangenehm werden. Ihr seht unten den Zugang zum Tower. Teleportiert euch hinter die Brüstung und steigt darüber. Bleibt dabei in geduckter Haltung und schleicht euch links bis zum Eingangstor.

Solltet ihr euch nicht mit dem schleichenden Weg zufrieden geben und wollt ihr die Aktion etwas beschleunigen, dann rennt einfach in Richtung Eingangstor zum Dunwall Tower und teleportiert euch an den Hexen vorbei, Ihr seid so schnell drin, dass sie gar nicht reagieren können.

Nun seid ihr im Dunwall Tower. Rechts von eurer Position ist der Aufzug. Er soll in den Thronsaal führen. Lauft zu ihm hin. Ihr seht, dass er keinen Strom hat. Lest die Notiz an dem Aufzug und macht euch danach in der Sicherheitsraum auf. Dort könnt ihr wohl den Fahrstuhl wieder mit Strom versorgen.

Geht zur Tür, die in Richtung Sicherheitsraum liegt. Sprengt die Tür mit einer Granate auf. Da sowieso niemand hier vor Ort ist, kann euch das auch nicht wirklich schaden. Hinter der Tür findet ihr ein sehr wertvolles Kabelwerkzeug. Geht danach wieder zurück zum Eingangsbereich.

Steigt über die Möbel und ihr findet euch in einer Halle wieder. Geht hier mit Bedacht vor. Dort seht ihr den Oberaufseher gekreuzigt in der Mitte des Raumes. Wenn ihr euer Herz herausnehmt, dann erkennt ihr, dass gleich zwei verderbte Knochenartefakte bei der Leiche angebracht sind.

Natürlich könnt ihr euch beide holen gehen. Nur solltet ihr dabei sehr sehr vorsichtig sein. Schaut euch mit eurem Fernglas die Situation an (siehe Bild). Ihr findet rechts von dem Oberaufseher einen Schädel eines Grabhundes. Dieser wacht natürlich auf, wenn ihr euch ihm nähert. Und wenn der Grabhunde bellt, dann habt ihr gleich einige Hexen am Hals.

Diesen solltet ihr mit einem gezielten Schuss aus eurer Armbrust heraus kaputt machen. Nun habt ihr freie Bahn. Teleportiert euch direkt zu dem Oberaufseher hin und holt euch die beiden verderbten Knochenartefakte. Sie tragen den Namen Riskante Parade und Hexenhaut.

Riskante Parade wirft Gegner immer um, wenn ihr im Nahkampf Schwertangriffe parieren könnt. Das Artefakt Hexenhaut lässt euch zuerst Mana statt Gesundheit verlieren, wenn ihr Schaden nehmt. Habt ihr beides eingesammelt, dann geht nach rechts durch die Tür in dem Bereich.

Folgt dem Gang und ihr gelangt in eine Vorratskammer. Geht komplett hindurch und ihr gelangt in einen kleinen Speiseaufzug. Eine Hexe wirft etwas dort hinunter. Klettert den Aufzug hinauf. Wartet kurze Zeit, bis die Hexe sich wieder verzogen hat und ihr könnt in den hinteren Teil des Raumes gehen.

Folgt dem Weg weiter in Richtung Sicherheitsraum. Ihr gelangt in einen Gang. Dort stehen zwei Hexen und ein mechanischer Soldat. Er patrouilliert in diesem Abschnitt. Ihr findet auf seinem Patrouillenweg einen Weg hinunter in den Keller und damit auch zum Sicherheitsraum.

Wartet einfach bis der mechanische Soldat vorbeigegangen ist und lauft dann durch den Gang hinunter. Die Hexen im hinteren Bereich des Ganges stören euch nicht. Geht hinunter und ihr findet den Sicherheitsraum. Holt euer Herz heraus und ihr findet über den Rohren eine Rune (siehe Bild).

Teleportiert euch hinauf und ihr könnt sie aufsammeln. Geht nun zur Energiestation. Ihr findet dort drei Stationen vor. In zwei von ihnen befinden sich Walöltanks, die voll und funktionsfähig sind. Ein dritter Tank fehlt euch noch. Geht zum Öltankspender und holt euch einen.

Befüllt ihn gleich daneben an der Tankstelle, indem ihr den Hebel umlegt und setzt ihn in die leere Station ein. Jetzt hat der Aufzug wieder Strom und ihr könnt euch zu ihm wieder aufmachen. Speichert hiernach unbedingt ab. Zwei Hexen betreten den Raum und wollen inspizieren, was hier los ist.

Versteckt euch hinter den Kisten und teleportiert euch an ihnen vorbei zum Ausgang. Geht auch wieder an dem mechanischen Wächter vorbei und begebt euch wieder zum Speiseaufzug in der Küche. Springt hinunter und geht durch den überfluteten Bereich in die Eingangshalle.

Dort, wo ihr den gekreuzigten Aufseher gefunden habt, entdeckt ihr nun eine Hexe. Teleportiert euch an ihr vorbei, um in den Vorraum mit dem Aufzug zu kommen. Seid ihr dort angekommen, dann ruft den Aufzug, fahrt hinauf und macht euch auf eine Überraschung gefasst.

Ein Grabhund wird euch angreifen. Zerstört ihn und wählt die oberste Etage aus, den Thronsaal. Steigt aus dem Fahrstuhl aus. Links vom Fahrstuhl findet ihr ein Kabelwerkzeug. Hebt es auf und geht durch die Tür. Ihr gelangt so auf das Dach des Turmes von Dunwall und damit zum Thronsaal.

Wenn ihr oben angekommen seid, dann lauft vor zu dem großen Gebäude. Es handelt sich hierbei um den Thronsaal. Doch anstatt jetzt durch den Haupteingang dort hinein zu spazieren, solltet ihr den kleinen Weg auf der linken Seite ausprobieren. Ihr gelangt in einen kleinen Hof.

Über einige Schränke könnt ihr ein kleines Fenster als Einstieg in den Thronsaal nehmen (siehe Bild). Ihr seht Delilah, wie sie gerade an einem Bild zu malen scheint. Es ist der Thronsaal. Speichert unbedingt ab bevor ihr sie attackieren wollt, denn nun wird es interessant.

Schleicht euch an sie heran oder teleportiert euch zu ihr hin. Ihr müsst unbemerkt zu ihr vordringen. Attackiert sie nun nicht mit einem tödlichen Angriff, denn Delilah ist ja unsterblich. Spart euch den Kampf und holt sofort euer Herz heraus, um ihre Seele zu ihr zu bringen.

Delilah wird in das Gemälde fliehen, an dem sie gerade gearbeitet hat. Folgt ihr hinein. Ihr seid nun in einem Abschnitt der „Die Welt, wie sie sein sollte“ heißt. In dieser Welt sind gleich mehrere Formen von Delilah. Sie hat eine Reihe von Doppelgängern und die müsst ihr alle ausschalten.

Schaut, dass ihr genügend Elixiere zur Hand habt, um euch zwischendurch auch angemessen heilen zu können. Der beste Weg in diesem Bossfight ist rohe Gewalt. Sucht euch immer eine Delilah aus und attackiert sie mit eurem Schwert und eurer Pistole in der Hand.

Feuert auf sie und benutzt Schwerthiebe. Zieht euch nicht zurück und versucht auch nicht immer zu wechseln. Am effektivsten ist es, wenn ihr aggressiv nach vorne geht und eine Delilah attackiert, bis sie ins Gras gebissen hat. Es sind ungefähr ein halbes Dutzend Doppelgängerinnen in dieser Scheinwelt. Die letzte Delilah wird dann mit einem roten Marker gekennzeichnet und kann von euch ebenfalls getötet werden.

Bekämpft sie, wie ihre Doppelgängerinnen zuvor und rammt ihr ein Schwert durch ihr kaltes Herz. Wenn Delilah tot ist, bleibt euch nur noch eine Pflicht, die ihr zu erledigen habt. Kehrt in die reale Welt zurück und befreit eure Tochter Emily (oder euren Vater Corvo) aus den Fängen des Steinzaubers. Was nun folgt ist das Ende.

Das Ende setzt sich aus den Entscheidungen zusammen, die ihr während des Spiels getroffen habt. Seid ihr gewaltsam vorgegangen oder eher gewaltlos? Habt ihr den Aufsehern zur Macht verholfen oder den Heulern? Habt ihr Sokolov leben lassen? Habt ihr Meagan Foster verschont?

All eure Entscheidungen führen zu ganz individuellen Abspännen, die ihr sehen könnt. Nun seid ihr am Ende des Spiels angekommen. Natürlich steht es euch frei, das Abenteuer erneut zu erleben. Eventuell in der Rolle des jeweils anderen der beiden Protagonisten und dann auch noch wahlweise mit oder ohne den Einsatz eurer Kräfte.

Komplettlösung Ende

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel