News - Disaster Report 4: Summer Memories : Ende der Wartezeit: Westlicher Release angekündigt

  • PC
  • PS4
  • NSw
Von Kommentieren

Das Warten hat für Fans der Serie Disaster Report ein Ende: Nun wurde der mittlerweile vierte Teil endlich auch für den westlichen Markt angekündigt. Dabei kommen nicht nur PS4-Inhaber auf ihre Kosten.

Disaster Report 4 hat wahrlich eine lange Reise zurücklegen müssen, um schlussendlich nun auch bei uns zu erscheinen. In einer Pressemeldung hat NIS America jetzt endlich den westlichen Release des Spiels bestätigt und in diesem Kontext auch weitere Umsetzungen als die für die PlayStation 4 angekündigt.

Das neue Disaster Report 4: Summer Memories soll Anfang 2020 für PC, PS4 und Nintendo Switch veröffentlicht werden, wie der Publisher bestätigt. Die PS4-Variante wird darüber hinaus auch das Virtual-Reality-Headset PSVR unterstützen.

Worum geht es? Der Titel fokussiert sich auf einen jungen japanischen Geschäftsmann, der an einem ruhigen Sommertag mit in die Katastrophe schlittert. Ein Erdbeben erschüttert die Stadt und löst das ultimative Chaos aus. Ihr müsst ums Überleben kämpfen und dabei viele Entscheidungen treffen, beispielsweisen ob ihr anderen Überlebenden helft oder nicht. Dabei können Gebäude einstürzen, tödliche Feuer ausbrechen und weitere Gefahren erwachsen.

Eines der Kernfeatures des Spiel ist, dass ihr erst denken und dann handeln solltet, denn jede Handlung soll direkt Spielauswirkungen nach sich ziehen. Die verschiedenen Gefahren im Spielverlauf sollen realistisch dargestellt werden, wurden diese doch in Zusammenarbeit mit dem Kobe City Fire Bureau entwickelt.

Warum dauerte die Reise des Spiels so lange? Disaster Report 4 war ursprünglich als PS3-Titel entwickelt worden. Das Projekt wurde zunächst verschoben, dann aufgrund eines Erdbebens und eines Tsunamis im Jahr 2011 aber zunächst eingestellt worden. 2015 hat Entwickler Granzella das Spiel wiederbelebt, nachdem man die Serienrechte von Publisher Irem erworben hatte.

Nachdem die Serie auf der PlayStation 2 mit dem japanischen Titel Zettai Zetsumei Toshi (The Desperate City) ihren Anfang nahm und später als Disaster Report über Agetec im Westen erschient, schaffte es Disaster Report 4 dann endlich 2018 als PS4-Titel auf den japanischen Markt. Die Switch-Version erscheint im Land der aufgehenden Sonne in diesem September.

Disaster Report 4: Summer Memories - First Impact Trailer
Disaster Report 4 schafft nach langer langer Zeit nun doch den Sprung auch auf den westlichen Markt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel