Komplettlösung - Die Siedler: Aufstieg eines Königreichs : Die Siedler: Aufstieg eines Königreichs

  • PC
Von Kommentieren
Mission 16: Rossotorres

Zeitrahmen: 160 Minuten

Schwierigkeitsgrad: schwer

 

Missionsziele:

1. Aus Vestholm entkommen
2. Siedlung aufbauen
3. Verräter töten

Die Siedler 6: Aufstieg eines Königreichs
Die finale Schlacht steht kurz bevor und somit auch das Ende des Roten Prinzen. Doch vorher liegt noch ein gutes Stück Arbeit vor euch. Den Anfang bildet wie gewohnt der Ausbau eurer Siedlung. Erobert weitere Territorien für mehr Rohstoffe und steigt schnell in den Rang eines Grafen auf. Die Armee ist abermals sehr wichtig, daher gilt eure Aufmerksamkeit von Beginn an auch dem Aufbau einer Armee samt Belagerungswaffen – Katapulte sind wichtig. Zudem schützt ihr eure Siedlung frühzeitig mit einer Mauer, wobei ihr euch auf die Ostseite konzentrieren solltet. Von dieser Seite aus erfolgen die meisten Angriffe eures Feindes.
Die Siedler 6: Aufstieg eines Königreichs
Sobald die Mauer geschlossen wurde, verlangt das Dorf im Norden von euch 50 Steine. Da jedoch auf dem Weg dorthin einige Banditen lauern, räuchert ihr zunächst deren Camp im Nordwesten aus. Erst danach kann der Karren mit der Steinlieferung gefahrlos bis zum Ziel gelangen. Als nächstes steht die Eroberung von drei Garnisonen auf dem Tagesprogramm. Nehmt euch zunächst die südliche Garnison zur Brust und attackiert diese mit Fußsoldaten und einigen Rammen. Habt ihr die Festung eingenommen, sichert ihr sie eurerseits mit einer neuen Mauer ab – inklusive Turmkatapulte. Für die westliche Garnison nehmt ihr einige Katapulte mit, um den Verteidigungsring aus sicherer Distanz zu zerstören. Nehmt die Garnison ein, schaltet die nahe liegenden Banditen aus und befreit zudem den Gefangenen.
Die Siedler 6: Aufstieg eines Königreichs
Die Garnison im Norden ist ebenfalls gut bewacht. Marschiert gleichzeitig zum Hafen, um diesen wieder aufzubauen und an die Nachschubtruppen zu kommen. Mit Trebuchets schlagt ihr erste Lücken in die Mauern der Nordgarnison, die dann von den Nachschubtruppen erstürmt wird. Gemeinsam mit euren eigenen Soldaten dürfte das kein allzu großes Problem sein – achtet jedoch auf das Timing. Erobert danach eines der an die Hauptstadt angrenzen Territorien, um den finalen Angriff einleiten zu können. Eine Vielzahl an Trebuchets und Rammen sind hilfreich, um die Mauern und Abwehrvorrichtungen des Roten Prinzen zu zerstören. Rückt langsam vor und nehmt eine Truppe nach der anderen aufs Korn. Blinde Angriffe führen euch nur in das Verderben. Auf diese behutsame Art und Weise arbeitet ihr euch bis zu einem der Hauptgebäude - zum Beispiel das Lagerhaus – vor und zerstört dieses. Danach ist der Rote Prinz besiegt und ihr habt endgültig den Sieg davongetragen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel