News - Diablo IV : Diese krasse Änderung hat sich nicht durchgesetzt

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Serien-Fans dürften sich beim ersten Anblick von Diablo IV gleich wohl und wie Zuhause gefühlt haben, doch es hätte auch anders kommen können. Eine gravierende Änderung gegenüber den früheren Teilen hat sich aber nicht durchgesetzt.

Seit dem Release des ersten Diablo setzt das Action-Rollenspiel seit jeher auf eine isometrische Perspektive von schräg oben - und das wird auch beim neuen Diablo IV wieder so sein. Das wurde anhand des Gameplay-Trailers deutlich, den ihr euch weiter unten noch einmal zu Gemüte führen könnt. Doch es hätte auch anders kommen können!

Blizzard bestätigte im Rahmen der BlizzCon, dass man sich auch mit einer frei bewegbaren Third-Person-Kamera beschäftigt habe, wie ihr sie beispielsweise aus anderen Rollenspiel-Hits wie The Witcher 3 kennt. Im Rahmen der Pre-Production-Phase habe man sich nämlich nicht nur angesehen, was bislang in der Diablo-Reihe gut funktioniert habe, sondern auch, was andere Spielemarken gut gemacht haben.

"Wir haben in der Pre-Production verschiedene Optionen in Betracht gezogen und tatsächlich nichts ausgeschlossen", räumt Lead Artist Matt McDaid gegenüber VG247 ein. "Wir haben verschiedene Kameraoptionen ausprobiert, aber als wir wieder bei der isometrischen Ansicht angelangt waren, hat es sich einfach durch und durch wie Diablo angefühlt."

"Es gibt Phasen, beispielsweise wenn ihr euch in Städte begebt und es keinerlei Kämpfe gibt, in denen wir die Kamera näher heran ziehen. Es gibt aber auch Zeiten, in denen wir sie weiter heraus ziehen, beispielsweise wenn ihr gegen einen Weltboss kämpft, um der größeren Spieleranzahl dieser Szene gerecht zu werden", erläutert er die an der isometrischen Ansicht vorgenommenen Neuerungen in Diablo IV.

Diablo IV erscheint für PC, PS4 und Xbox One; einen Release-Termin nannte Blizzard nicht, die Veröffentlichung ist aber wohl noch in weiter Ferne.

Diablo IV - Debut Gameplay Trailer
In diesem dreiminütigen Video könnt ihr erstes Gameplay aus Diablo IV begutachten.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel