News - Destiny 2 : Shadowkeep und New Light verzögern sich

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Fans von Destiny 2 müssen stark sein, denn die große neue Erweiterung "Shadowkeep" lässt - ebenso wie die geplante Free-to-Play-Version - nun länger als zunächst gedacht auf sich warten.

In einem Blog-Eintrag auf der offiziellen Webseite hat sich am gestrigen Donnerstag Entwickler Bungie zu Wort gemeldet - und die Nachrichten waren aus Spielersicht keine guten. Das ursprünglich für den 17. September eingeplante große Add-on Destiny 2: Shadowkeep wird diesen Termin nicht einhalten können und erscheint später.

Statt im September wird "Shadowkeep" nun erst im Oktober zu haben sein. Das Add-on gibt es dann zwei Wochen später ab dem 01. Oktober 2019. Die zusätzliche Zeit soll dazu genutzt werden, die Erweiterung für die Spieler noch besser zu machen; weitere Hintergründe verriet man in diesem Kontext aber nicht.

Im gleichen Atemzug ließ Bungie auch einige neue Infos rund um die Erweiterung vom Stapel. Der neue Raid im Add-on wird "The Garden of Salvation" heißen und hat ebenfalls einen Starttermin erhalten: Dieser soll ab Samstag, den 05. Oktober 2019 zur Verfügung stehen. Wie "Crown of Sorrow" in dieser Season wird der neue Raid in den ersten 24 Stunden ab Release ebenfalls unter Wettbewerbsregeln gestelt, wodurch die Bossbegegnungen schwieriger ausfallen.

Eine Verschiebung hat indes nicht nur Destiny 2: Shadowkeep ereilt, denn auch die bereits angekündigte Free-to-Play-Variante Destiny 2: New Light verzögert sich bis zum 01. Oktober 2019. Einen Termin für das Cross-Save-Feature nannte Bungie indes weiter nicht. Möglicherweise gibt es diesbezüglich aber schon zeitnah mehr, denn bereits in der nächsten Woche soll es auch weitere Details zu "Shadowkeep" für euch geben.

Destiny 2: Shadowkeep - Reveal Trailer
Mit Destiny 2: Shadowkeep wurde die nächste große Erweiterung zum Sci-Fi-Epos von Bungie angekündigt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel