Preview - Def Jam Vendetta : Def Jam Vendetta

  • PS2
Von Kommentieren

Wrestling ohne die altbekannten Stars des Ringes, geht das? EA Sports BIG sagt dazu ein deutliches "Ja" und schickt im März mit 'Def Jam Vendetta' keine Wrestling-Legenden, sondern Rapper des bekannten Platten-Labels Def Jam in schmutzige Fightclubs, natürlich untermalt mit finstrem Rap der Oberklasse. Auch wenn Wrestling-Fans in Anbetracht dessen erst mal die Nase rümpfen, sollten sie das Spiel doch nicht gleich abstempeln, denn spielerisch hat 'Def Jam Vendetta' einiges zu bieten.

Def Jam Vendetta
39 Kämpfer stehen nach und nach zur Auswahl.

Eigentlich ist das Wrestling-Genre ja bereits seit längerem in fester Hand von THQ, die unter anderem mit der 'WWE'-Reihe qualitativ hochwertige Wrestling-Games am Start haben. Das konnte sich EA wohl nicht länger mit anschauen und bringt uns im März 'Def Jam Vendetta', entwickelt von AKI, welche bereits auf N64 in Sachen Wrestling gute Arbeit ablieferten. Wie schon erwähnt, steigt ihr in diesem Spiel zur Abwechslung mal mit den vom Label Def Jam bekannten Rappern in den Ring, welche natürlich optisch noch etwas aufgeblasen und an den Stil dieser Sportart angepasst wurden.

Abwechslung im Single- und Multiplayer
Steigen wir gleich mal mit den Spiel-Modi ein, denn davon gibt es schon mal einige. Zu Beginn sollten sich geneigte Einsteiger gleich das Tutorial zu Gemüte führen, wo euch in zehn Lektionen die wichtigsten Moves, Schläge, Grapples und Finisher beigebracht werden. Derart gerüstet könnt ihr euch ins eigentliche Spiel stürzen, wobei ihr euch ein Spieler-Profil anlegen könnt, unter dem alle Fights, die ihr absolviert, hinterlegt werden. Im Standard-Einzelspiel könnt ihr euch mit einem Kämpfer eurer Wahl in Einzel-Fights mit den anderen Charakteren im Spiel messen, wobei dort insgesamt 39 Stück zur Verfügung stehen. Natürlich habt ihr nicht gleich zu Beginn die volle Auswahl - der Großteil der Fighter will erst im Story-Modus aktiviert werden.

Def Jam Vendetta
Gegen Geld kann man den Kämpfer verbessern.

Im Multiplayer-Modus gibt es ebenfalls reichlich zu tun. Neben dem obligatorischen '1on1-Battle' können dort bis zu vier Spieler in Zweier-Teams antreten, oder aber Jeder-gegen-Jeden. Im 'Handicap'-Modus können sich die Spieler austoben, die meinen, das Spiel richtig drauf zu haben. Dort steht ihr nämlich allein gegen bis zu drei weitere Mitspieler. Reichlich Futter also für heiße Mehrspieler-Sessions. Eigentliches Kernstück des Spieles ist jedoch der 'Story'-Modus. Dort wählt ihr zu Beginn einen von vier Kämpfern aus, mit dem ihr die komplette Story absolviert. Eure Aufgabe besteht zum einen darin, eurem Kumpel Manny zu helfen, der bei einem Typen namens D-Mobb in arge finanzielle Schwierigkeiten geraten ist, welcher sich zu allem Überfluss auch noch die Ex-Freundin eures Helden unter den Nagel gerissen hat.

Def Jam Vendetta
Auch Frauen sind im Ring nicht zu unterschätzen.

Kampf im Untergrund
Dort sind insgesamt zwölf Stages in diversen Underground-Fightclubs zu absolvieren, die jeweils recht unterschiedlicher Natur sind. So müsst ihr mal für einen Freund einspringen und einen Wettkampf gewinnen, oder aber mehrere Kämpfer in freier Reihenfolge besiegen. Oder ihr bekommt per Mail die Herausforderung eines Gegners, der euch mal die Leviten lesen will. Zusammengehalten wird die – zugegebenermaßen dünne - Story zum einen durch E-Mails, dir ihr zwischen den Kämpfen bekommt, zum anderen aber auch durch ansehnliche Zwischensequenzen.

Ein weiterer Aspekt des 'Story'-Modus ist, dass mit fortschreitender Story immer weitere Goodies freigeschaltet werden. So wird beispielsweise nach jedem Sieg über einen neuen Kämpfer selbiger für alle Spiel-Modi aktiviert. Mit wachsendem Erfolg steigt auch eure Beliebtheit, so dass nach und nach auch fünf attraktive junge Damen mit ins Spiel kommen, die fortan an eurer Seite ausharren wollen. Dummerweise gibt es hier und da auch mal Eifersüchteleien, so dass es sogar zu Fights zwischen den Mädels kommt, wobei ihr die Schöne eurer Wahl im Ring selber steuern dürft. Natürlich werden auch die Mädels dem Pool der zur Verfügung stehenden Wrestler hinzugefügt. Zu den Girls gibt es auch noch ein paar Besonderheiten, dazu später aber mehr.

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel