News - Days of War : Weltkriegs-Shooter soll Early Access verlassen

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Shooter-Fans dürfen sich auf einen weiteren Titel freuen, der im Zweiten Weltkrieg angesiedelt ist. Days of War ist bereits im Early Access verfügbar, soll diesen nun aber verlassen.

Kurz vor dem Beginn der gamescom in Köln gibt es jetzt bereits interessante Neuigkeiten für Fans von First-Person-Shootern. Der im Zweiten Weltkrieg angesiedelte Titel Days of War ist bereits im Early Access als frühe Spielversion erhältlich, doch jetzt steht endlich auch fest, wann die fertige Vollversion veröffentlicht werden soll.

Anfang 2020 soll der von Driven Arts entwickelte Shooter über Publisher Graffiti Games endgültig durchstarten. Dabei setzt man auf die im Early Access bereits verfügbaren teambasierten Multiplayer-Kämpfe mit etlichen frischen Spielinhalten noch einmal einen drauf. Die optimierte und ergänzte Spielversion wird jedoch auf der gamescom noch nicht zu sehen sein, sondern präsentiert sich erst auf der PAX West Ende des Monats. Passend zur Ankündigung gibt es aber den unten folgenden neuen Gameplay-Trailer für euch.

Die Vollversion soll nächstes Jahr mit insgesamt zwölf Karten in Italien, Afrika und an der Ostfront starten. Vier spielbare Fraktionen und ein Arsenal aus 60 zeitgenössischen Waffen sind ebenso an Bord. Die Schlachten werden von 32 Spielern ausgetragen. Außerdem interessant: Es wird ein tiefgründiges Modding-Feature samt Karten-Editor und Integration von Steam Workshop geben, so dass Nachschub aus der Community vorprogrammiert sein sollte.

Days of War - Reveal Announcement Trailer
Driven Arts hat den Weltkriegs-Shooter Days of War nun für das kommende Jahr 2020 bestätigt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel