Komplettlösung - Days Gone : Komplettlösung, Tipps & Tricks, 100% Walkthrough

  • PS4
Von Kommentieren

Kapitel 1: Einleitung

Das Spiel beginnt mit einer Rückblende, in der ihr vier der wichtigsten Figuren kennenlernt. Überall ist Panik ausgebrochen, denn eine Seuche verwandelt Menschen in reißende Bestien, sogenannte Freaker. Deacon St. John ist die zentrale Figur des Spiels, die ihr steuert. Seine Freundin Sarah hat eine heftige Stichwunde abbekommen, darum überredet Deacon einen Mediziner in einem Schutzanzug (er heißt O’Brian), sie in einem Hubschrauber in eine sichere Zone zu bringen. Es bleiben aber nur noch zwei Plätze und Deacons Kumpel. Es bleiben aber nur noch zwei Plätze und Deacons Kumpel Boozer, der ebenfalls den Hubschrauber auf dem Dach des Gebäudes erreicht, ist auch verletzt. Darum bleibt Deacon bei seinem Kumpel.

Zwei Jahre später: Nun beginnt der spielbare Anteil. Boozer und Deacon fahren auf ihren Motorrädern zu einem Friedhof. Dort liegt eine schwerverletzte Bekannte. Beide gehen davon aus, dass Ripper sie zugerichtet haben. Ripper sind eine durchgeknallte Gruppe, die Freaker verehren und in ihnen die Befreiung der Zivilisation sehen. Aber ihr Verdacht lichtet sich, als ein Mann namens Leon auf einem Motorrad an ihnen vorbeifährt. Die beiden Freunde nehmen die Verfolgung auf.

Mission: Er kann nicht weit sein

Macht euch in dieser Sequenz mit der Steuerung eures Motorrads vertraut. Alle wichtigen Steuerungsfeinheiten werden euch über Tooltipps angezeigt. Mit X zündet ihr Lachgas zum Beschleunigen, die Kreistaste hilft euch beim Driften. Fahrt stetig Leon hinterher und verliert ihn nicht aus den Augen. Die Verfolgung nimmt an einer Stelle ein plötzliches Ende. Leon verschanzt sich im Wald und ihr folgt ihm.

Mission: Machen wir es schnell

Ein Tooltipp verrät euch, dass ihr mit dem Druck auf die R3-Taste die Überlebenssicht aktiviert. Die R3-Taste befindet sich unterhalb des rechten Analogsticks, drückt also den rechten Analogstick in das Joypad hinein, sodass ihr ein Klicken hört – das ist die R3-Taste.

In der Überlebenssicht erkennt Deacon hinterlassene Spuren von Mensch und Tier – vor allem, wenn sie frisch sind. So könnt ihr Leons Fußspuren verfolgen. Die Überlebenssicht hält allerdings nur kurz an. Ihr könnt sie nach einer kurzen Pause wieder aktivieren, um die Spuren wieder zu erkennen. Achtet auf das Vibrieren des Controllers – das ist ein Zeichen für Spuren, die sich in der Überlebenssicht finden lassen.

Leon zu finden ist nicht allzu schwer, da es nur einen Weg gibt. Er führt durch einen kleinen Felsspalt zu einer Weggabelung. Schaut kurz vor der Gabelung auf den Boden. Da seht ihr eine Markierung in Form eines Quadrat-Knopfs wie auf eurem Joypad. Stellt euch davor und haltet den Quadrat-Knopf auf dem Controller so lange, bis sich der Kreis um das Symbol herum schließt. So erkennt Deacon, dass ihr an der Gabelung rechts entlang müsst.

Kurz vor einer Brücke an einem Zeltlager kommt es zu einer Schießerei mit Leon, doch ihm geht schnell die Munition aus – also fix hinterher. Kurz vor dem nächsten Felsspalt führen die Spuren über den Zaun zu euerer Rechten. Springt rüber und schnappt euch Leon.

Leon hinterlässt euch eine seltsame Schatzkarte, bevor er darum bittet, erschossen zu werden, weil er nicht als Freaker-Futter enden will. Lauft anschließend den Weg zurück. Schnappt euch am Zeltlager alles, was ihr mitnehmen könnt. Da liegt ein Lappen und eine kleine Flasche Destillationsmittel. Beide Gegenstände hebt ihr durch längeres Halten der Quadrat-Taste auf. Mit diesen beiden Komponenten könnt ihr einen Verband zur Heilung herstellen. Die Tooltipps sagen euch, wie es geht:

Mit der L1-Taste öffnet ihr das Ausrüstungsmenü (haltet den Knopf fest). Schiebt nun den linken Analogstick in die Ecke nach links oben, dort wo die Heilungsmaterialien aufgelistet sind (dort wo ein weißes Kreuz eingeblendet ist). Bleibt mit dem Analogstick auf dieser Position und drückt dann gleichzeitig die R1-Taste, um den angezeigten Gegenstand (ein Verbandspflaster) herzustellen.

Den verband könnt ihr auf zweierlei Weise einsetzen: Entweder ihr öffnet abermals das Menü, wählt bei der Medizin den Verband und drückt R2 zum Verwenden, oder ihr nutzt den Schnellzugriff, indem ihr einfach beim laufenden Spiel nach links auf dem Steuerkreuz drückt. Im späteren Spiel solltet ihr genau überlegen, ob ihr den Schnellzugriff für die Heilung verwenden wollt, denn diese Funktion wählt das nächstbeste Heilmittel aus – gerne auch mal ein zu starkes Heilmittel, das über das Ziel hinausschießt. Lauft nun den Weg zurück zu euren Motorrädern, um diese Mission abzuschließen.

Mission: Ich sage, wir gehen nach Norden

Zu Deacons Leidwesen stellt er fest, dass die Benzinpumpe seines Motorrads zerschossen wurde. Er versteckt es unter Zweigen und beschließt, mit Boozer zu „Cazy Willie‘s“ zu fahren. Die Fahrt verläuft automatisch. Ihr erreicht eine Straßenblockade. Schiebt den Geländewagen zusammen mit Boozer aus dem Weg (vor den Wagen stellen und Quadrat-Knopf lange halten).

Ihr geratet in einen Hinterhalt von Wegelagerern! Hier zeigt euch das Spiel, wie ein Nahkampf vonstattengeht. Ihr wehrt euch mit dem Messer per Druck auf den Quadrat-Knopf. Hält euch jemand fest, so wird euch ein Knopf angezeigt (X, Kreis, oder Quadrat) den ihr auf dem Controller mehrmals schnell betätigen müsst (also einfach draufhämmern). So befreit ihr euch aus dem Griff. Tut ihr das nicht, so erleidet ihr nach einer gewissen Zeit Schaden oder sterbt sogar.

Nach dem Kampf reist ihr ein Stück weiter in einen Straßentunnel. Auch hier solltet ihr genau darauf achten, was euch das Spiel beibringt. Hier lernt ihr, wie ihr Molotowcocktails zusammensetzt und sie werft, um Freaker-Nester zu verbrennen. Das Spiel ist sehr kleinlich in seinen Erklärungsversuchen, daher ist es sinnlos, alle Details hier aufzulisten.

Mission: Kein schöner Abgang

Schaut euch in dem Tunnel, den ihr nun betretet, unbedingt in allen Fluchtschächten an den Seiten um. Dort findet ihr einige wertvolle Utensilien. Ansonsten müsst ihr lediglich den Vorgaben des Spiels folgen: Fackelt alle Nester, die ihr im Tunnel findet, mit Molotowcocktails ab. Gehen sie euch aus, findet ihr neues Material für die Brennkörper in den Taschen von Boozers Motorrad.

Immer dann, wenn ihr ein Nest anzündet, werden Freaker aus dem Ausgang heranstürmen, Haltet also eure Shotgun bereit und ballert sie über den Haufen. Im Tunnel müsst ihr später einen Wagen beiseiteschieben und euch langsam zum Ende des Tunnels vorarbeiten, denn einige Freaker lauern euch auf. Haltet also weiterhin die Shotgun bereit. Untersucht zwischenzeitlich alle Autos und Seitengänge. Ihr findet mitunter Nahkampfwaffen und weitere Heilungsutensilien, sowie Bestandteile für Molotowcocktails. Am Ende des Tunnels geht die Handlung weiter.

Mission: Du bist lebensmüde

Am Ende des Tunnels erreicht ihr Crazie Willie’s - ein Motown-Komplex. Wie ihr rechts am Bildschirmrand eingeblendet bekommt, ist dies ein infiziertes Gebiet. Heißt also, dass hier einige Nester versteckt sind, aus denen immer wieder Freaker strömen. Im Moment kümmert euch das aber wenig. Ihr wollt hier nur schnell durch und im hinteren Bereich des Geländes eine Garage finden, in der eine Benzinpumpe liegt.

Obwohl das Gebiet dicht bevölkert ist, ist es nicht so gefährlich, wie es aussieht. Das Spiel schont euch an dieser Stelle noch und möchte euch beibringen, dass ihr Freaker hinterrücks mit einem Schlag töten könnt, sofern ihr euch anschleicht und unentdeckt bleibt. Wie gut das funktioniert, hängt auch vom gewählten Schwierigkeitsgrad ab. Je höher der Schwierigkeitsgrad, desto aufmerksamer die Freaker. Und umso widerstandsfähiger noch dazu. Im „Normal“ Schwierigkeitsgrad könnt ihr euch aber relativ entspannt von außen anschleichen und die Freaker auf eurem Weg von hinten abstechen. Nähert euch ihnen einfach hinterrücks und drückt dann den Dreieck-Knopf (sobald das passende Symbol eingeblendet wird).

Damit ihr unauffällig bleibt, solltet ihr euch möglichst oft an den Wänden der Gebäude rechter Hand orientieren. Euer Ziel ist die blaue Werkstatt mit einer Garage hinter dem Motel-Schild, beziehungsweise hinter der Tankstelle. Lasst euch nicht zu viel Zeit. Schleicht euch bis zum hintersten Gebäude des Komplexes, wo ihr dann nach rechts abbiegt, an einem Zaun entlanggeht und ein Loch im Zaun sucht. So gelangt ihr in den Hinterhof.

Vorsicht vor dem „Kriecher“ in der Mitte des Hinterhofs (das sind Kinder-Freaker, die normalerweise feige sind und nur dann angreifen, wenn sie im Vorteil oder völlig verzweifelt sind). Sobald er euch bemerkt, wird er an der Rückseite der Garage hochklettern. Über den Hinterhof gelangt ihr in einen großen Schuppen, in dem einige nützliche Utensilien liegen, darunter ein Kantholz für den Nahkampf, Kerosin und ein Lappen.

Zurück auf dem Hinterhof tut ihr es dem Kriecher gleich: Ihr wollt auf das Dach der Werkstatt, um einen Eingang zu finden. Sucht euch also niedrige Vorsprünge, an denen ihr hinaufklettert. Oben auf dem Dach warten schon einige Kriecher, die ihr mit eurer Nahkampfwaffe bekämpfen solltet. Lasst euch anschließend in das Entlüftungsloch fallen, das ihr auf dem Dach findet – so gelangt ihr in die Garage der Werkstatt.

Durchsucht die Garage gründlich. In einem Schrank liegt beispielsweise Munition, die ihr nicht liegenlassen solltet. Zudem findet ihr Kerosin und Schrott. Schrott ist sehr wichtig und wird im Verlauf des Spiels immer wieder benötigt, um Dinge zu reparieren – Nahkampfwaffen, Motorradteile und sowas. Nehmt also immer alles an Schrott mit, was ihr findet!

Sobald ihr die Benzinpumpe gefunden habt, verlasst ihr die Werkstatt und lauft ich die Richtung, die euch der orangene Pfeil auf dem Mini-Radar anzeigt. So gelangt ihr die Straße hinauf an einem umgestürzten Lastwagen vorbei. Eine Zwischensequenz folgt, in der ihr seht, wie zwei Ripper Boozers Arm mit einem Bunsenbrenner verkohlen. Sobald ihr wieder die Kontrolle über Deacon habt, solltet ihr euch hinter dem LKW-Anhänger verschanzen und aus der Deckung heraus auf die Ripper schießen, um Boozer zu befreien. Deacon bringt Boozer daraufhin automatisch zu eurem privaten Lager auf einem Turm und legt ihn aufs Bett. Seine Verbrennungen sind heftig. Er wird euch nicht helfen können.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel