Komplettlösung - Darksiders 3 : Komplettlösung: Walkthrough, alle Bosse, Menschen, Nephilim-Kerne

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Darksiders 3 Komplettlösung: Blasenbrücke: Grabkammern durchforsten

Hinter dem Steintor erwartet euch eine Grabkammer voller Skelette, die ihr der Reihe nach schnetzelt. Ihr ergattert einen mittelgroßen Lurcher-Klumpen und einen Belebungskern, der in der Nordnische liegt. Der letztgenannte ist besonders wertvoll, weil ihr fortan drei anstatt zwei Erholung der Nephilim sammeln könnt.

Passt auf, sobald ihr die Kammer in Richtung Westen verlasst: Euch fällt zum einen ein Skelett von links an und zum anderen beschießt euch von Weitem ein Bogenschütze. Lockt am besten ersteres in die Kammer von eben, um es in aller Ruhe und jenseits des Schützens zu bekämpfen. Danach spurtet ihr zu eben diesem und nutzt während eures Laufes die Säulen am Rand der Treppe, um euch vor seinen Pfeilen zu schützen.

Ihr betretet sogleich die nächste Kammer mit weiteren Skeletten. Achtet sogleich zu eurer Rechten auf die kleine Nische in Richtung Nordosten, in der sich ebenfalls ein Bogenschütze versteckt und euch das Leben erschwert. Stürzt euch diesmal zuerst auf ihn und danach auf alle anderen Gegner.

Wenn ihr zurück zum Eingang der Kammer geht, dann lokalisiert ihr zu eurer Rechten beziehungsweise in Richtung Süden eine breite Nische. Darin stehen ein paar Vasen, die zertrümmert ein kleines Heilungsfragment hinterlassen.

Wichtig: Im nächsten Abschnitt erklären wir euch einen Weg zu einem sehr schwer zu besiegenden Mini-Boss. Dieser ist optional und kein Pflichtprogramm, wenn ihr euch stur auf die Geschichte und die Jagd nach den sieben Todsünden konzentrieren möchtet. In dem Fall solltet ihr beim übernächsten Abschnitt mit der Überschrift Brücke aufklappen weiterlesen.

Blasenbrücke: Kampf gegen Flammenwächter (optional)

Schaut euch noch einmal die Grabkammer an, in der ihr die Skelette und den einen Bogenschützen gemeuchelt habt: Die Nische ganz im Westen scheint auf den ersten Blick nichts zu verbergen. Wenn ihr allerdings die Vasen zerstört, die vor der Wand stehen, dann kommt ein schmaler Schacht zum Vorschein. Ihr könnt sogleich hindurch kriegen und auf der anderen Seite einen Diamantspat-Splitter schnappen sowie einen Hebel ziehen.

Kehrt kurz zurück in die andere Nische, in der ihr das Heilungsfragment ergattert habt: Dort hat sich nach Nutzung des Hebels eine Geheimgang geöffnet, der euch geradewegs zu einem optionalen Mini-Boss führt: dem Flammenwächter. Doch seid gewarnt: Der Junge ist extrem stark und deutlich flinker als alles, was ihr bislang in diesem Spiel kennengelernt habt! Eure Spielfigur wird zu diesem Zeitpunkt vermutlich einen Level von sieben bis neun erreicht haben.

Wir raten jedenfalls dringend davon ab, euch bereits jetzt dem Flammenwächter zu stellen. Kehrt erst zurück, wenn ihr locker zehn bis zwanzig Levels mehr gesammelt habt. Wir haben uns sogar erst mit Level 41 wieder an den Kerl herangetraut, gleichwohl wir dann doch ziemlich überlegen waren...

Wollt ihr euch trotzdem mit ihm messen, dann erwartet einen flinken sowie ausdauernden Schwertkämpfer. Er greift euch meist mit einer Kombination aus drei Angriffen an, denen ihr perfekt getimt ausweichen müsst. Er holt zwar vor jedem Schlag weit aus, führt jedoch seine Attacken sehr ruckartig aus. Zudem verschwindet er ab und an im Boden und will euch mit einem Überraschungsangriff von hinten überrumpeln, gleichwohl dies eher selten passiert.

Ihr solltet jedenfalls nur dann kontern, wenn der Flammenwächter eine seiner Kombinationen beendet hat. Ihr erkennt dies daran, dass er sein Schwert für ein paar Sekunden auffallend langsam bewegt oder gar vollkommen still bleibt.

So oder so würde sich ein Sieg zu einem jetzigen Zeitpunkt nicht wirklich lohnen: Ihr erhaltet zur Belohnung eine Essenz eines Auserwählten. Mit ihr könnt ihr zwar eine eurer Waffen-Verbesserungen optimieren – allerdings benötigt ihr darüber hinaus zwölf Engels- UND zwölf Dämonenartefakte! Unabhängig davon liegt in der Nähe des Flammenwächters ein Engelsartefakt herum, während ihr in der gegenüberliegenden Nische beziehungsweise links neben der Treppe eine Vase mitsamt Lurcher-Klumpen lokalisiert.

Egal ob ihr euch nun mit dem Flammenwächter beschäftigt habt oder nicht, so solltet ihr nun zurück in die Grabkammer von zuvor kehren.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel