Komplettlösung - Darksiders 3 : Komplettlösung: Walkthrough, alle Bosse, Menschen, Nephilim-Kerne

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Bohranlage: Abraxis aufsuchen (optional)

Vor der Windsäule befindet sich eine Plattform mit einem dicken, braunen Vorarbeiter. Achtung: Sobald ihr gegen ihn kämpft, mischt sich auch noch ein fetter Käfer ein, der aus dem Boden krabbelt! Ihr erhaltet am Ende ein Diamantspat-Fragment und ein Dämonenartefakt.

Nach dem Kampf solltet ihr die Windsäule mithilfe eurer Sturmfähigkeit nutzen, um den breiten Gang im Norden zu betreten. Dort begegnet ihr einem schlaksigen sowie vergleichsweise schwachen Dämonen und habt drei Wege zur Wahl, die allesamt nach links verlaufen.

Sowohl der vordere als der hintere Weg gehören zum selben Rundgang. Darin müsst ihr euch mit einem weiteren gefährlichen Dämonen mit roten Augen messen, von dem ihr ein Diamantspat-Stück erbeutet. Zudem findet ihr in der Mitte des Rundgangs ein Dämonenartefakt.

Der mittlere Weg führt euch wiederum zu einem kleinen Aufzug, über den ihr zu Abraxis gelangt. Dort wartet eine folgenschwere Entscheidung auf euch: Bleibt ihr dem Fürst des Abgrunds treu und kämpft gegen Abraxis? Oder stellt ihr euch auf dessen Seite?

Entscheidung: gegen Abraxis oder Fürst des Abgrund kämpfen? Trophäe: Ein Abschiedsgeschenk

Je nachdem wie ihr euch im Dialog mit Abraxis entscheidet, müsst ihr entweder direkt gegen Abraxis kämpfen oder könnt nachher (optional) gegen den Fürst des Abgrund kämpfen. Der Kampf gegen Abraxis ist etwas schwerer, der gegen den Fürst des Abgrunds verhältnismäßig einfach. Entscheidet selbst, was euch lieber ist.

Wichtig: Trophäe „Ein Abschiedsgeschenk“: Nur eine Entscheidung ist jedoch die „richtige“, um schließlich die versteckte Trophäe / Achievement „Ein Abschiedsgeschenk“ zu erhalten. Hierfür müsst ihr euch entscheiden, gegen Abraxis zu kämpfen. So erhaltet ihr seine Seele. Diese müsst ihr dann dem Fürst des Abgrunds überbringen. Entscheidet euch dort, ihn zu verschonen und nicht gegen ihn zu kämpfen. Nur so erfahrt ihr sein Geheimnis und erhaltet ein Relikt. Tötet ihr hingegen den Fürst, geht ihr komplett leer aus.

Kampf gegen Abraxis (Phase 1) (optional)

Stellt ihr euch auf die Seite von Abraxis, dann lässt er euch gehen und ihr könnt in aller Ruhe die glühenden Überreste nehmen, die hinter euch im Raum liegen. Ihr solltet zudem rechts neben dem Aufzug über den Schalter springen beziehungsweise durch die schmale Lücke hüpfen und so zu einem Diamantspat-Stück gelangen.

Wenn ihr hingegen Abraxis angreift, dann kommt es natürlich zu einem Kampf. Der gehört zu den schwereren des Spieles und dürfte selbst geübte Todsünden-Schlächter ins Schwitzen bringen.

Abraxis ist ein kräftiger Schwertkämpfer, der in jeder Hand eine Waffe hält. In der ersten Kampfphase müsst ihr mit folgenden Manövern rechnen.

  • Abraxis verschränkt seine Arme, beugt sich leicht nach vorne, springt um seine eigene Achse und wirft seine beiden Schwerter wie Bumerangs in eure Richtung. Ihr müsst entweder weit weg flüchten oder im richtigen Moment drunter durch springen.

  • Abraxis schlägt häufig sowie ruckartig mit einem seiner Schwerter zur Seite. Bewegt er es danach langsam zurück in seine Ausgangsposition, dann könntet ihr theoretisch zum Gegenangriff übergehen. Oft bleibt euer Kontrahent jedoch in Bewegung, wonach er genauso ruckartig mit dem anderen Schwert von der anderen Seite schlägt. Das Miese hierbei: Selbst wenn ihr erfolgreich ausweicht, so dass das Spiel in Zeitlupe übergeht, dann solltet ihr euch einen Konter zweimal überlegen. Schließlich schnetzelt Abraxis munter weiter und trifft euch letztlich doch noch.

  • Sollte Abraxis zwei der letztgenannten Angriffe kombinieren und plötzlich beide Schwerter nach oben reißen, dann schlägt er einmal Überkreuz. Hiernach ist euer Gegner für ein paar Sekunden angreifbar.

  • Holt Abraxis hingegen nach einem seiner Seitwärtsschläge nur mit einer Waffe weit aus, dann bereitet er einen Hieb von oben nach unten vor. Der erzeugt zudem ein paar Blitze, sobald sein Schwert auf dem Boden auftrifft. Geht dieser Angriff daneben, dann könnt ihr ebenso kontern.

  • Abraxis beugt sich nach vorne und hält beide Schwerter zur Seite. Daraufhin springt er in einer Pirouette in eure Richtung und führt zunächst einen kurzen Hieb und danach einen weiten Schlag zur Seite aus. Auch hier könnt ihr mit ein, zwei Angriffen kontern.

  • Abraxis' Schwerter leuchten kurz rot auf, woraufhin er einen kleinen Sprung nach vorne macht und in die entsprechende Richtung stößt. Diese Attacke ist recht harmlos, weil ihr sie leicht im voraus erkennt und entsprechend früh hinter euren Gegner springen könnt.

Sobald Abraxis nur noch die Hälfte seiner Lebensenergie besitzt, bekommt ihr eine kurze Zwischensequenz zu Gesicht und es beginnt die zweite Kampfphase.

Kampf gegen Abraxis (Phase 2) (optional)

In der zweiten Kampfphase packt Abraxis zusätzlich die folgenden Tricks aus:

  • Abraxis schwebt mit Blitzen begleitet über den Boden und breitet seine Arme aus, während seine Schwerter Feuer fangen. Nach knapp zwei Sekunden (beziehungsweise bis drei gezählt) knallt er nach unten und erzeugt eine extrem starke und oftmals tödliche Blitzwelle, die direkt in eure Richtung zischt. Ihr müsst dieser unbedingt mit einem Seitwärtssprung ausweichen und solltet bereits vorher möglichst viel Distanz zu Abraxis aufbauen.

  • Abraxis stemmt sich mit seinem Oberkörper nach vorne und springt in eure Richtung, hauptsächlich um die Distanz zu euch zu verkürzen. Andersherum springt er auch gerne mal nach hinten, um Distanz aufzubauen – je nachdem, was er als Nächstes vorhat.

  • Abraxis hält ein Schwert hinter sich, welches plötzlich anfängt zu leuchten. Unmittelbar danach (!) entsteht unter euren Füßen ein roter Wirbel, woraufhin Abraxis das leuchtende Schwert nach oben hält und der Wirbel sich in einer säulenartigen Explosion entlädt. Ihr müsst zur Seite oder nach hinten springen, sobald ihr diesen Wirbel seht.

  • Sollte Abraxis beide Schwerter nach hinten halten und diese entsprechend leuchten, dann ploppen gleich mehrere Wirbel auf. Weil diese nebeneinander liegen, müsst ihr unbedingt nach hinten anstatt zur Seite springen.

  • Dreht euch Abraxis ruckartig den Rücken zu, dann wird er genauso schnell eine Halbdrehung nach vorne machen und dabei nach euch schlagen. Könnt ihr rechtzeitig drunter durch springen, dann solltet ihr die folgende Konterchance nutzen.

Langer Rede, kurzer Sinn: Bei einfachen sowie schnell ausgeführten Schwertschlägen solltet ihr euch mit Kontern zurückhalten, weil ihr nie so recht wisst, ob Abraxis aufhört oder gleich weiter macht. Nach nahezu allen anderen Manövern solltet ihr hingegen zuschlagen können, gleichwohl ihr es niemals übertreiben dürft. Obwohl Abraxis viel Lebensenergie besitzt, müsst ihr geduldig bleiben und dürft nicht wie bei den meisten Todsünden blind auf euren Gegner eindreschen.

Ihr erhaltet mit eurem Sieg die Seele von Abraxis. Zudem solltet ihr nach der Zwischensequenz mit dem Aufzug zurück nach oben fahren, damit ihr in der hinteren linken Ecke die glühenden Überreste abstaubt. Ihr könnt zudem rechts neben dem Aufzug über den Schalter springen beziehungsweise durch die schmale Lücke hüpfen und so zu einem Diamantspat-Stück gelangen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel