Komplettlösung - Darksiders 3 : Komplettlösung: Walkthrough, alle Bosse, Menschen, Nephilim-Kerne

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Vergessener See: Kampf gegen Tempelritter der Verdammten (optional)

Begebt euch noch einmal in die Unterwasserhalle im Südwesten des Sees und schaut euch die Stützpfeiler auf der Nordseite an: An beiden klebt jeweils ein weiß leuchtendes Schwert. Wenn ihr euch dazwischen stellt und schnell einmal gegen das und danach gegen das andere mit eurem Widerhaken peitscht, dann sollten beide rot leuchten und ein Tor auf der Südseite öffnen. Dahinter erwartet euch ein langer Gang, den ihr am besten schwimmend anstatt laufend durchquert.

Sobald ihr wieder trockenen Boden unter euren Füßen spürt, müsst ihr euch umdrehen und per Kraftfähigkeit eine Kristallwand hinaufschweben. Ihr landet geradewegs vor dem Eingang einer unterirdischen Kammer, in welcher der Tempelritter der Verdammten haust.

Der Ritter ist ein großes Skelett, der euch mit einem entsprechend kräftigen Schwert und einem massiven Schild angreift. Zudem fängt er im Laufe des Kampfes Feuer, woraufhin euch seine Angriffe noch mehr Schaden zufügen.

Aufgrund seines Schildes ist blindes Vorpreschen keine gute Option. Stattdessen übt ihr euch in Geduld und dreht eure Lautsprecher auf. Sofern ihr direkt vor dem Tempelritter steht, greift er euch auf zweierlei Arten an:

  • Er holt mit seinem Schwert zur Seite aus und will euch mit einem Hieb von rechts nach links erwischen. Achtet hierbei auf das helle, metallartige Geräusch, gefolgt von einem “Wusch“: Ihr müsst genau in diesem Moment zur Seite hechten, um auszuweichen und zu kontern.

  • Er sticht mit seinem Schwert nach vorne. Dieser Angriff ist rein optisch schwer zu deuten, weil sich euer Gegner zuvor kaum bewegt. Jedoch hört ihr kurz zuvor eine Art Klirren, woraufhin ihr ebenfalls zur Seite springt und kontert.

Ansonsten versucht euch der Ritter eventuell mit eurem Schild zu rammen, sofern ihr wild auf ihn einschlagt. Lasst ergo die Spielereien und setzt rein auf Konter. Ihr erhaltet danach zur Belohnung eine Essenz des Auserwählten und entdeckt in der Ecke ein Diamantspat-Stück, bevor ihr euch auf direktem Rückweg zurück zum See begebt.

Vergessener See: Das Nordtor

Der unterirdische See in den Tiefen ist zwar groß, aber im Grunde nur eine schnöde Zwischenstation auf eurem Weg zu Völlerei. Ergo müsst ihr ihn irgendwie über- oder durchqueren und entdeckt auch tatsächlich im Nordosten eine kleine Insel mit einem verschlossenen Tor. Dieses öffnet sich erst, wenn ihr ähnlich wie im Abgrund drei weiß leuchtende Schwerter aktiviert. Leider hängen derzeit nur zwei neben dem Tor, während ihr das dritte erst einmal finden müsst.

Streng genommen müsst ihr nicht lange suchen, wenn ihr euch eure Umgebung anschaut: Dann lokalisiert ihr in Richtung Südosten eine Plattform, auf der ein Sockel mitsamt dem gesuchten Schwert steht. Leider könnt ihr es von hier aus nicht erreichen, weil die Plattform unerreichbar hoch liegt.

Schnappt euch zunächst den großen Lurcher-Haufen, der gut sichtbar auf der Insel liegt. Zudem solltet ihr die Vasen in der Ecke zerdeppern, die ein Zornfragment beherbergen, und den violetten Noppen rechts über dem Tor kaputt machen, um einen Diamantspat-Splitter zu erhalten.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel