Komplettlösung - Crisis Core - Final Fantasy VII : Wir haben das Spiel gelöst

  • PSP
Von Kommentieren

Kapitel 5: Erste Begegnung mit Aerith

Slums

Zeitrahmen: 50 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Im Nordwesten befindet sich eine Kiste, anschließend versucht ihr die Kirche über den Eingang im Süden zu verlassen. Nach der folgenden Szene müsst ihr nicht auf Aerith warten, sondern könnt ganz einfach den Weg vorauslaufen, bis ein kleiner Kampf eingeläutet wird. Auch nach diesem dürft ihr vorschnell zum Ausgang eilen.

Marschiert nach rechts zum großen Eisentor und dem Plausch folgend hindurch. Jetzt habt ihr ein ganz anderes Problem am Hals: Ein Junge hat eure Brieftasche gestohlen. Geht nach Süden und bis zum Ausgang des Areals. Daraufhin erhaltet ihr den Tipp, die Einwohner zu fragen. Redet die Frau direkt in eurer Nähe an und dreht euch anschließend nach rechts, zur Südostecke hin. Sprecht das Mädchen an: Wenn ihr wollt, könnt ihr so oft warten wie möglich oder einfach die Warterei abbrechen.

Der Junge ist zwar wieder geflüchtet, aber dafür erhaltet ihr von der Besitzerin des Shops im Nordosten die nächste Spur. Redet mit ihr und geht anschließend zur Südwestecke des Areals. Sprecht den Besitzer des nächsten Shops an, der größtenteils aus einem ausrangierten Bus zu  bestehen scheint.

Als nächstes befragt ihr den Jungen, der friedlich in der Nordwest-Ecke des Areals herumsteht: Redet mit ihm und er bietet euch einen weniger hilfreichen Tipp an, wenn ihr dafür einen Heiltrank opfert. Nachdem sich diese Anlaufstation ebenfalls als Flop entpuppt, bittet ihr Aerith um Hilfe. Ihr erklärt euch automatisch einverstanden, den diebischen Jungen nicht gleich zu verurteilen, sondern zunächst seine Geschichte anzuhören. Lauft noch einmal rundherum durch das Areal und ihr habt den gesuchten Dieb endlich geschnappt.

Bietet an, das Monster, welches die Medizin geklaut hat, zu bekämpfen. Verlasst das Areal linksherum durch die Eisentür und lauft anschließend nach rechts in den Park. Das große Monster entpuppt sich als ein Trio großer Würmer: Deren größte Gefahr besteht in einem Angriff, der euch für wenige Sekunden lähmt.

Wenn ihr die Würmer erfolgreich besiegt habt, gibt Zack dem Jungen automatisch die Medizin wieder und ihr erhaltet eure Geldbörse. Sobald ihr jedoch das Areal erneut über den Südausgang verlassen wollt, rät euch Aerith zum erneuten Besuch der Shops. Lauft rechts zu jenem mit dem ausrangierten Bus, um eine wichtige Story-Szene zu starten. Danach müsst ihr wieder den Park besuchen, dort wo ihr das Wurm-Trio bekämpft hattet.

Anschließend geht ihr auf direktem Weg zurück: zunächst geradeaus und dann linksherum durch die Eisentür. Nun könnt ihr euch ein paar Mini-Spielen widmen: Zu eurer Rechten, in der Nordwest-Ecke des Areals, stehen gleich zwei bereit. Sprecht mit dem Jungen, der euch die Heilltränke abgeknöpft hat, und ihr startet ein kleines Ratespiel. Sprecht mit dem Mann direkt gegenüber und ihr startet ein Sammelspiel.

Verlasst schlussendlich das Areal durch den Südausgang, was nun endlich klappen sollte. Redet vorher noch mit allen herumstehenden Personen, denn damit schaltet ihr eventuell über kurz oder lang ein paar Nebenmissionen frei.

Schnellstraße

Zeitrahmen: 10 Minuten
Schwierigkeitsgrad: schwer

Hinter dem Südausgang gelangt ihr zum Highway. Speichert ab und marschiert voran. Es folgen vier direkt aufeinander folgende Kämpfe, welche ihr auf die übliche Weise bewältigt. Am problematischsten ist noch der letzte im Viererbund gegen einen Genesis-Replikant, den ihr dringend von hinten angreifen solltet. Nur so verhindert ihr die meisten seiner relativ starken Attacken.

Allgemein erinnert der Replikant an jene Kopie aus Sektor 8, welche ihr im vierten Kapitel des Spieles besiegen musstet. Nur ist diese Version hier ausdauernder, stärker und kann sich dank Regena-Zauber für eine bestimmte Zeit lang seine Treffer-Punkte im Sekundentakt regenerieren lassen.

Zurück im Shinra-Gebäude

Zeitrahmen: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel

Speichert links ab und lauft geradeaus weiter. Ignoriert die Abzweigung nach rechts und marschiert ins nächste Areal. Auf der anderen Seite lokalisiert ihr einen Fahrstuhl und links sowie rechts neben diesem jeweils eine Kiste. Fahrt ins andere Stockwerk und redet mit Hojo.

Um die folgende Nebenmission erfolgreich beenden zu können, müsst ihr zunächst die Materia zum Stehlen von Objekten ausrüsten. Drückt anschließend den Knopf auf den Armaturen, vor denen eben gerade noch Hojo stand. Lauft zurück zum Fahrstuhl und folgt den Monstern.

Insgesamt gibt es sechs Versuchsmonster, genannt Experiment #97, die ihr bezwingen könnt. Jedes Mal, wenn es zu einem Kampf kommt, stehlt ihr ihnen als Erstes mit Hilfe der Stehlen-Materia einen Schlüssel. Anschließend besiegt ihr jeweils das Monster auf die übliche Weise.

Lauft zunächst bei der Kreuzung geradeaus weiter bis zur Sackgasse. Bis dahin solltet ihr drei der Monster erwischt haben. Kehrt um und biegt in den Gang nach rechts ein. Hier und hinter der Tür befinden sich nicht nur die anderen drei Experimente, sondern auch sechs Zellentüren, welche ihr mit Hilfe der gestohlenen Schlüssel  aufschließen könnt. Hinter jeder dieser Türen findet ihr drei Kisten mit jeweils einem Gegenstand.

Macht euch keine Sorgen bezüglich des Zeitlimits von gerade mal drei Minuten: Dieses läuft nicht während der Kämpfe weiter. Wenn ihr ohne Pause alle Gegner in der von uns vorgeschlagenen Reihenfolge besiegt sowie schlussendlich die sechs Zellen plündert, solltet ihr am Ende mehr als ein Minute übrig haben, um wieder zurück zu Hojo zu laufen.

Wechselt die Stehlen-Materia gegen einen Angriffszauber aus, füllt, falls notwendig, eure Maige-Punkte mit Äthertränken auf und speichert ab. Redet noch einmal mit Hojo und sagt, dass ihr bereit seid.

Bosskampf: Zorn-Bahamut

Zeitrahmen:
10 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel

Der letzte Gegner in diesem Kapitel dürfte bis zu diesem Zeitpunkt auch der schwerste sein. Zorn-Bahamut sieht nicht nur groß aus, er teilt auch mächtig aus und steckt viel ein. Relativ gesehen jedenfalls, denn unter normalen Umständen solltet ihr den Burschen trotzdem beim ersten Versuch knacken.

Greift so oft an, wie nur möglich. Sobald er mit seiner linken Klaue zum Schlag ausholt, weicht ihr ein- bis zweimal nach vorne aus. Zaubert Barriere, um eventuelle Treffer vom Schaden her zu halbieren.

Seinen Hexafang-Angriff könnt ihr durch einfaches wegrennen ausweichen. Bei der Cluster-Sphäre habt ihr zwei Möglichkeiten: Entweder, ihr lauft schnell ganz nach vorne und stellt euch zwischen zwei der drei heran fliegenden Energiekugeln, oder ihr wartet mutig den Moment ab, kurz bevor Zorn-Bahamut den Zauber ausspricht und rollt so oft zur Seite ab, wie es nur geht. Letzteres klappt nicht immer, dafür muss bei der ersten Alternative euer Timing stimmen. Sprich: Ihr müsst früher mit euren Angriffen auf Zorn-Bahamut pausieren, sonst könnt ihr nicht mehr rechtzeitig nach vorne laufen.

Heilt sicherheitshalber immer dann, wenn ihr unterhalb einer Grenze von 1000 Treffer-Punkten rutscht. Die stärkste Attacke von Zorn-Bahamut, der Exaflare, tut euch am meisten weh, tötet euch jedoch in keinem Fall. Danach müsst ihr euch allerdings auf alle Fälle heilen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel