Test - Corsair Virtuoso RGB Wireless SE : Angriff auf die High-End-Headsets

  • PC
  • PS4
  • Mob
Von Kommentieren

Im Headset werkeln 50-mm-Treiber mit einem saftigen Frequenzbereich von 20 bis 40.000 Hz bei 32 Ohm Impedanz, was auf klar Höhen hoffen lässt. Und in der Tat, der Klang des Virtuoso wirkt angenehm neutral und ausgewogen mit guter Sprachverständlichkeit und präsenten Höhen. Das Klangbild wirkt breit und präzise, es fehlt nicht an Details und auch die räumliche Wahrnehmung kommt absolut nicht zu kurz. Dank der Ausgewogenheit ist das Virtuoso nicht nur für Spiele, sondern auch Filme und Musik gut geeignet. Einzig etwas mehr Volumen bei den Bässen hätten wir uns noch gewünscht. Wer richtig wuchtige Explosionen bevorzugt, der wird ein wenig enttäuscht aus der Wäsche gucken. Das ist aber in der Tat meckern auf recht hohem Niveau.

Am interessantesten ist das Virtuoso übrigens für den Betrieb am PC, weil ihr dort die iCUE-Software nutzen könnt, die euch noch zusätzliche Features bietet, darunter 7.1 Surround Sound. Der ist sogar recht ordentlich, auch wenn er ein wenig zu Lasten der Klangdetails geht. In der Software könnt ihr zwischen fünf voreingestellten Presets (Pure, Movie, FPS, Chat, Bass Boost) wählen, aber mittels eines 10-Band-Equalizers auch eigene Presets erstellen. Das ist gut so, denn die vorhandenen Hersteller-Presets konnten uns nicht so ganz überzeugen.

Des weiteren könnt ihr Mikrofon und Mic-Monitoring (damit ihr eure eigene Stimme hört) einstellen. Das Mikrofon gehört zum besseren Mittelmaß im Headsetbereich und liefert eine insgesamt klare, aber etwas höhenschwache Sprachausgabe ohne allzu viel Nebengeräusche. Schade allerdings, dass Features wie Geräuschunterdrückung nicht an Bord sind.

Greift zu, wenn...

… ihr ein elungenes Wireless-Headset für den PC sucht, das mit gutem Klang, Tragekomfort und feiner Verarbeitung überzeugen kann.

Spart es euch, wenn...

... euch der Bass nicht stark genug sein kann, denn damit hält sich das Virtuoso eher zurück.

Fazit

Andreas Philipp - Portraitvon Andreas Philipp
Starkes Headset mit edlem Design

Mit dem Virtuoso RGB Wireless SE hat Corsair so ziemlich alles richtig gemacht. Verarbeitung und Optik sind hochwertig und werden dem recht hohen Preis ebenso gerecht wie der ausgewogene, breite Klang. Der hält sich nicht nur beim Gaming sehr gut, sondern bringt auch bei Filmen oder Musik gute Ergebnisse. Die Bässe hätten noch einen Tick mehr Volumen vertragen können, aber das bewegt sich noch auf verschmerzbarem Niveau.

Schade, dass die Presets in der Software nicht so ganz überzeugen können, aber dank EQ könnt ihr das schnell korrigieren oder eigene Presets bunkern. Auf solidem Niveau bewegen sich der 7.1-Sound und das Mikrofon, der Tragekomfort ist sogar seht gut. Alles in allem bekommt ihr ein sehr gutes Wireless-Headset zu einem durchaus fairen Preis, das sich vor der Konkurrenz beileibe nicht verstecken muss.

Überblick

Pro

  • hochwertige Verarbeitung in allen Belangen
  • edles, aber dezentes Design
  • minimalistische Bedienelemente
  • Type-C-Anschluss
  • hoher Tragekomfort
  • insgesamt guter, ausgewogener und breiter Klang
  • ordentlicher 7.1-Sound
  • eigene Presets dank EQ schnell und problemlos erstellbar

Contra

  • mäßige Presets
  • Bass könnte etwas mehr Volumen vertragen
  • Mikrofon wird dem gehobenen Anspruch nicht ganz gerecht

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel