News - Control : PC-Anforderungen nun doch moderater

  • PC
Von Kommentieren

Ende des Monats erscheint das neue Spiel der Alan-Wake-Macher von Remedy Entertainment, Control. Wer auf dem PC zocken will, benötigte nach ersten Infos einen durchaus leistungsstarken Rechner, doch schlussendlich ist es nun doch eher halb so wild.

Als erste PC-Systemanforderungen zum kommenden Actionspiel Control in Umlauf gerieten, war die Ernüchterung mitunter groß. Grund: Das Spiel verlangte euch augenscheinlich einen durchaus leistungsstarken Rechner ab und ließ Spieler mit schwächeren PCs offenbar im Regen stehen.

Mittlerweile hat Entwickler Remedy noch einmal offizielle PC-Anforderungen nachgelegt und es stellt sich heraus, dass es schlussendlich halb so wild ist. Das Sci-Fi-Actionspiel lässt sich demnach doch mit einer weitaus bescheideneren PC-Konfiguration zocken.

Minimale PC-Anforderungen

  • OS: Windows 7, 64bit
  • CPU: Intel Core i5-4690 / AMD FX 4350
  • GPU: NVIDIA GeForce GTX 780 / AMD Radeon R9 280X
  • RAM: 8GB
  • DirectX: DX11

Empfohlene PC-Konfiguration

  • OS: Windows 10, 64bit
  • CPU: Intel Core i5-7600K / AMD Ryzen 5 1600X
  • GPU: NVIDIA GeForce GTX 1660/1060 / AMD Radeon RX 580
  • Ray-Tracing: NVIDIA GeForce RTX 2060
  • RAM: 16 GB
  • DirectX: DX11 / DX12

Auf dem PC wird Control Widescreen-Monitore mit einem Bildverhältnis von 21:9 unterstützen und zudem eine frei konfigurierbare Steuerung bieten. Die Bildrate wird nicht gedeckelt und zudem sind G-Sync- sowie Freesync-Support an Bord.

Control wird ab dem 27. August 2019 für PC, PS4 und Xbox One zu haben sein.

Control - Story Trailer
Story Trailer zu Control

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel