News - Capcom : Finanzprognosen nach unten angepasst

    Von Kommentieren

    Capcom hat seine finanziellen Erwartungen für das aktuelle Geschäftsjahr, welches zum 31. März 2013 endet, nach unten korrigiert. Dieser Schritt war nach Ansicht des Unternehmens in Anbetracht der eher schwachen Verkaufszahlen von Resident Evil 6 notwendig geworden. Gleichzeitig wird auch die Verschiebung der Veröffentlichung von Monster Hunter 4 in das nächste Geschäftsjahr verantwortlich gemacht.

    In den letztgenannten Titel hatte Capcom eigentlich noch für dieses Geschäftsjahr große Hoffnungen gesetzt, die nun durchkreuzt wurden. Doch wie wirkt sich das nun konkret in Zahlen aus? Ursprünglich erwartete man für das Fiskaljahr einen Umsatz von 105.000 Millionen Yen (rund 935 Millionen Euro), aufgrund der oben genannten Umstände reduzierte man die Umsatzerwartungen nun aber um elf Prozent auf 93.500 Millionen Yen (ca. 833 Mio. Euro). Die Gewinnerwartung wurde gar um 33 Prozent nach unten korrigiert.

    Capcom - Pre-E3-Event aus Hamburg
    Capcom zeigt sein E3 LineUp schon vor der E3 in Hamburg und unser Kuro war vor Ort. Lost Planet 3, DMC Devil May Cry und Steel Battalion: Heavy Armor gab es zum

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel