News - Call of Duty: Modern Warfare : Beliebter Spec-Ops-Modus kehrt zurück

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Auf den großen Pressekonferenzen, allen voran bei Microsoft, ließ sich Call of Duty: Modern Warfare auf der diesjährigen E3 2019 zunächst noch nicht sehen. Das hat sich aber in einer Ausgabe von E3 Coliseum nun aber geändert.

Entwickler Infinity Ward gab sich während einer Präsentation im Format "E3 Coliseum" die Ehre, um über das kurz vor der Messe angekündigte Call of Duty: Modern Warfare zu sprechen. Dabei bestätigte man nun auch die Rückkehr das von Fans geliebten Spec-Ops-Modus im neuen Teil der Shooter-Reihe. Vorherige Aussagen hatten das bereits nahegelegt, doch erst jetzt ist es eben offiziell.

Der Spec-Ops-Modus wurde erstmals in Call of Duty: Modern Warfare 2 eingeführt, seiner Zeit als Singleplayer- oder wahlweise Koop-Erfahrung. Spieler mussten zusammenarbeiten, um Missionen basierend auf der Singleplayer-Kampagne zu komplettieren. Laut Narrative Director Taylor Kurosaki möchte man dieses Konzept im neuen Call of Duty: Modern Warfare nun weiter fortentwickeln. Der Spec-Ops-Modus wird eine noch tiefer zusammenhängende und verwurzelte Erfahrung zwischen Singleplayer und Koop werden, die fließend ineinander über geht.

"Wenn ihr Modern Warfare spielt, dann spielt ihr Modern Warfare. Ob ihr nun Singleplayer, Multiplayer oder Koop spielt, ihr spielt immer in der gleichen Welt", so Kurosaki bezüglich des verbundenen Gameplays.

Für dieses verbundene Erlebnis über alle Modi hinweg musste auch der Zombies-Modus eingestampft werden. Laut Campaign Gameplay Director Jacob Minkoff wolle man eine authentische, sich realistisch anfühlende Welt erschaffen. "Wir haben nicht die Flexibilität, um Zombies in das Spiel zu bekommen", so Minkoff.

Call of Duty: Modern Warfare erscheint am 25. Oktober 2019 für PC, PS4 und Xbox One.

OMG! E3 2019 One Minute Game-Preview - Call of Duty: Modern Warfare
Alles zu Call of Duty: Modern Warfare von der E3 2019 in einer Minute.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel