News - Call of Duty: Black Ops : Kostenpflichtiger Mehrspieler nun doch?

  • PC
  • PS3
  • X360
  • Wii
  • DS(i)
Von Kommentieren

Am 19. Juli dementierten die Entwickler des kommenden Shooters Call of Duty: Black Ops das Gerücht, dass der Mehrspieler-Modus des Titels Geld koste, doch nun sind neue Gerüchte aufgeflammt.

Das Magazin mcvuk.com vertritt die Meinung, dass der Titel definitiv eine kostenpflichtige Premium-Komponente beinhalten werde. Man unterstreicht die Analyse des bekannten Branchenanalytikers Michael Pachter, der Folgendes offenbarte: 3,75 Milliarden Stunden seien bereits damit verbracht worden, Call of Duty: Modern Warfare 2 online zu spielen; lediglich 250 Millionen Stunden damit, die Solokampagne zu spielen. Demzufolge sei man intern außerordentlich daran interessiert, weiteres Geld an den Online-Spielern zu verdienen.

Der Verkauf von herunterladbaren Inhalten sei erfolgreich, decke aber nicht den Zeitraum des Online-Spiels ab. Demzufolge werde es einen begrenzten normalen Mehrspieler und einen qualitativ höheren erst gegen Geld geben. Eine vielversprechende Konsequenz davon sei die Tatsache, dass begrenzter freier Mehrspielerspaß viele Spieler dazu brächte, bei Nichtinteresse an bezahltem Mehrspieler stattdessen weitere neue Titel zu kaufen.

Anfang September wird der Mehrspieler von Black Ops offiziell vorgestellt und dann bestätigt, ob es zusätzliche Kosten geben wird oder nicht.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel