News - Call of Duty: Black Ops IIII : Diese Fanliebling-Map kommt nun auf alle Plattformen!

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Seit einigen Wochen ist Call of Duty: Black Ops IIII erhältlich und kurz nach dem Release sollte auch die populäre Karte Nuketown folgen. Jetzt gibt es aber einen konkreten Termin!

Update: Nuketown ab sofort für alle! (21.11.2018 - 06:44 Uhr)

Nachdem Nuketown zuvor bereits auf der PlayStation 4 zur Verfügung stand, hat Treyarch nun ein neues Update zu Call of Duty: Black Ops IIII veröffentlicht, welches die klassische Karte jetzt auch auf die Plattformen Xbox One und PC bringt. Ab sofort können sich also alle Shooter-Fans auf Nuketown tummeln und austoben.

Daneben bringt der Patch Balancing-Verbesserungen im Multiplayer-Bereich, die Behebung von Absturzursachen, über 70 Stabilitätsoptimierungen im Zombies-Modus, Updates für Blackout und mehr mit sich. Das komplette Patch-Log findet sich hier auf Reddit.

---

Originalmeldung: Nuketown erhält Release-Termin für die PS4 (11.11.2018 - 18:44)

Im letzten Monat hatten Activision und Treyarch bestätigt, dass die schon viele Jahre populäre Karte Nuketown auch in Call of Duty: Black Ops IIII spielbar sein würde. Allerdings stand die Map nicht bereits beim Release zur Verfügung, sondern verzögerte sich. Inzwischen ist aber ein Termin in Sicht.

>> 10 Dinge, die Battlefield besser macht als CoD: Bitte eine Scheibe abschneiden!

Via Twitter hat der Entwickler bekannt gegeben, wann ihr euch im aktuellen Call of Duty auf Nuketown tummeln dürft. PS4-Spieler genießen zunächst einen zeitexklusiven Vorrang und dürfen schon ab dem 13. November 2018, also in der kommenden Woche, auf Nuketown loslegen.

Die beiden anderen Plattformen PC und Xbox One folgen zu einem späteren Zeitpunkt, ein konkretes Datum nannte man aber noch nicht. Gilt für Nuketown der gleiche Ablauf wie für die großen DLC-Pakete, dann kommt die Map auf den beiden anderen Plattformen ziemlich genau 30 Tage später - also Mitte Dezember.

Nuketown wird aus den früheren Call-of-Duty-Teilen nicht einfach so übernommen, sondern bekommt einen neuen Look verpasst. Es ist auch nicht das erste Mal, dass das Original aus dem Jahr 2010 innerhalb des Franchise optisch angepasst wird. Während das eigentliche Karten-Layout unangetastet blieb, wurde der visuelle Stil in Black Ops II geändert, um ein retro-futuristisches Amerika der 1950er Jahre darzustellen. In Black Ops III bekam die Karte dagegen einen Sci-Fi-Look spendiert.

Call of Duty: Black Ops IIII - Accolades Trailer
Der Accolades-Trailer zum Shooter präsentiert euch wie gewohnt diverse Pressestimmen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel