News - Borderlands 2 : Macher erklären Handlung des Sequels

  • PC
  • PS3
  • X360
Von Kommentieren

Auch zur Handlung äußerten sich die Macher von Borderlands 2 im exklusiven gamescom-Interview mit GamesweltTV, welches ihr in Kürze in voller Länge bei uns ansehen könnt.

"Das Spiel findet fünf Jahre nach den Ereignissen aus Teil 1 statt. Handsome Jack, der der Präsident der Hyperion Corporation ist - die machen die Claptraps und die New-Us -, wusste, dass sich der Vault öffnen würde, machte Pläne und als sich der Vault tatsächlich öffnete, wurde Jack sehr schnell sehr reich. Er kaufte die gesamte Hyperion Corp. auf und reiste nach Pandora, um ein Held zu werden. Er wollte die gesamten Borderlands von Banditen säubern – was sich ja erstmal ganz cool anhört –, allerdings ist nach seiner Definition jeder ein Bandit, der nicht zur Firma gehört."

Und weiter: "Er glaubt, er sei ein gerechter Gesetzeshüter, ist aber eigentlich ein vollkommener Faschist. Er hat die echten Vault-Jäger aus Teil 1 zu Staatsfeinden erklärt, strich den Ruhm für die Öffnung des Vaults ein und machte Roland und Lilith, Brick und Mordecai zu Gejagten. Man beginnt das Spiel als Gladiator in seiner Arena, die er errichtet hat, um sich unterhalten zu lassen und um allen zu zeigen, wie brutal es auf Pandora ist. Er betrügt einen jedoch und lässt einen sterbend in der arktischen Tundra zurück - aber durch die Hilfe des Schutzengels aus dem ersten Spiel macht man sich auf die Suche nach den Vault-Jägern, um Jack zu erledigen und Pandora zu befreien."

Borderlands 2 - gamescom 2011 Debut Teaser
In diesem gut 30 Sekunden langen Teaser gibt es erstmals bewegte Eindrücke zum Action-Sequel Borderlands 2.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel