Komplettlösung - Bloodstained: Ritual of the Night : Komplettlösung mit Map für alle Bosse, Quests und Scherben

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren

Boss: Zangetsu

TP: 1000

Schwachpunkt: dunkle Magie

Der Kampf gegen Zangetsu ist hart. Er hat acht verschiedene Angriffsvarianten und nur die Basisangriffe kündigt er an. Solltet ihr niedriger als Level 12 sein, dann braucht ihr gar nicht gegen ihn anzutreten, besser wäre ein wenig Grinden und ihm mit Level 13 oder 14 begegnen. Hoffentlich habt ihr ein paar Heiltränke dabei!

Um seine insgesamt 1000 TP abzutragen, müsst ihr gute Reflexe haben und euch möglichst wenig treffen lassen. Heißt also: Bleibt insgesamt passiv und schaut zuerst, wie Zangetsu angreift. Entkommt ihr einem Angriff, dann könnt ihr zum Konter ansetzen, denn er braucht in der Regel eine Weile, bis er wieder einen Angriff startet. Lasst euch zudem nicht an den Rand der Arena drängen, In der Mitte seid ihr am sichersten und könnt am ehesten reagieren, wenn er kommt.

Da Zangetsu recht flink ist, raten wir zu einer schnellen, wenn auch weniger starken Waffe. Der Degen macht sich nicht schlecht, verlangt allerdings viele Hiebe, um Schaden anzurichten. Viele zauber sind wirksam, aber keine Sticht im Kampf gegen ihn heraus. Ihr habt die freie Wahl.

Hält Zangetsu sein Katana-Schwert gerade nach oben, so ist er vor allen frontalen Angriffen geschützt. Auch vor magischen Attacken. In dem Fall solltet ihr einfach abwarten. Im Regelfall nutzt er gleich darauf seinen Mirage-Angriff, gut zu erkennen an seinem Schweif an Trugbild-Versionen von ihm. Spring dabei über ihn drüber und fallt ihm in den Rücken.

In der Schlussphase nutzt Zangetsu einen Feierzauber mit seinem Schwert. Dadurch wird es doppelt so stark. Heißt für euch, dass ihr euch noch weniger Fehltritte leisten könnt, aber auch, dass ihr es bald geschafft habt. Wir haben es mit dem „treffenden Pfeil“ geschafft. Die passende Scherbe erhaltet ihr von den Bogenschützen im Garten der Stille.

Der Kampf endet abrupt, ohne dass ihr Zangetsu wirklich auf die Knie bekommt. Danach folgt eine Zwischensequenz.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel