News - Blizzard-Debakel : Bekannter Hearthstone-Moderator kehrt Blizzard den Rücken

    Von Kommentieren

    Mit den Sanktionen gegen den Hearthstone-Spieler Blitzchung hat Blizzard ein Minenfeld betreten. Jetzt legt sogar ein bekannter Moderator seinen Job an den Nagel.

    Aus Protest gegen die Entscheidung von Blizzard, den professionellen Hearthstone-Spieler Chung "Blitzchung" Ng Wai, zu bannen, Preisgelder zurückzuziehen und sich einem undemokratischen System zu unterwerfen, hat der Moderator Nathan "ThatsAdmirable" Zamora bekannt gegeben, dass erst einmal nicht weiter als Moderator für die kommenden Events fungieren möchte. Zamora zählt zu den Hauptmoderatoren der Hearthstone Grandmaster League. Darüber hinaus machte er deutlich, dass er auch an anderen Veranstaltungen, wie der kommenden BlizzCon oder der Masters Tour, nicht anwesend sein wird.

    "Blitzchungs Handlungen, Honk Kong zu unterstützen, haben mich weit mehr angesprochen, als ich es mir hätte vorstellen können. Es verlangt Mut, sich für das, wofür man steht, zu erheben und dabei Opfer zu bringen. Seine Aktionen inspirieren mich und ich unterstütze ihn mit ganzem Herzen.", schrieb Zamora auf Twitter.

    Es sei für ihn ein großer Teil seines Einkommens. Es sei seine Passion und er sei glücklich, daraus einer Karriere machen zu können. Aber Zamora könne nicht gegen seine Überzeugungen handeln. Ohne eine Änderung, mit der Blizzard bewiese, dass es seinem Unternehmensethos "Jede Stimme zählt" nachkäme, könne er nicht einfach weiter das Spiel moderieren.

    Diese Entscheidung folgt dem Abgang von Brian Kibler, einem anderen Moderator der Grandmasters, der angekündigt hatte, weder dem Finale während der BlizzCon oder künftigen Events beizuwohnen. Interessant wird, wie Blizzard dieses PR-Debakel während seiner großen Messe handhabt. Erst im letzten Jahr hatte sich das Unternehmen mit damit unbeliebt gemacht, Erwartungen für Diablo 4 zu schüren, nur um schließlich einen Mobile-Ableger anzukündigen.

    Gameswelt News - Sendung vom 10.10.19
    Gameswelt News vom 10.10.19: Das Blizzard-Debakel, Playstation 5, Nintendo Switch und Monster Hunter World.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel