News - Bizarre Creations : Schließt am Freitag endgültig

    Von Kommentieren

    Jetzt steht endgültig fest: Das beliebte britische Studio Bizarre Creations muss die Pforten schließen. Weil Activision Blizzard trotz intensiver Bemühungen keinen Käufer für die Liverpooler finden konnte, knipsen die Rennspiel-erfahrenen Entwickler am Freitag das letzte Mal das Licht im Büro aus.

    Auf das Konto von Bizarre Creations gehen zum Beispiel der Dreamcast-Titel MSR: Metropolis Street Racer aus dem Jahr 2000, bekannt geworden sind sie aber vor allem mit der Serie Project Gotham Racing für Microsoft.

    Die jüngere Vergangenheit war hingegen weniger rosig. Trotz exzellenter Kritiken entschieden sich zu wenig Käufer für den Arcade-Racer Blur und auch das letzte Projekt James Bond 007: Blood Stone konnte die Erwartungen nicht erfüllen. Das Ende des Studios war aus Sicht des Publishers Activision Blizzard damit besiegelt.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel