Preview - Battlefield V : So spielt sich die Kampagne

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Nachdem der Erste Weltkrieg mit Battlefield 1 ausführlich beackert wurde, widmet sich DICE in diesem November mit der Battlefield-Serie erneut dem Zweiten Weltkrieg. Neben ausführlichen Multiplayer-Spielvarianten kehrt dann auch die Kampagne in Form der Kriegsgeschichten zurück. Ob die im zweiten Anlauf größeren Anklang bei den Fans finden werden? Wir konnten vorab schon mal in einige Kapitel reinschauen.

Bevor es in die Schlachten geht, betont Franchise Design Director Daniel Berlin, wie wichtig es für das Entwicklerteam von DICE war, Geschichten zu finden und zu erzählen, die bis dato wenig bis gar nicht im Rampenlicht der (zwischenzeitlichen) Überpräsenz des Zweiten Weltkrieges in den Unterhaltungsmedien standen. In den Kriegsgeschichten von Battlefield V werdet ihr also nicht ein weiteres Mal den D-Day nachspielen oder in der Battle of the Bulge den Ansturm des Deutschen Reiches abwehren.

Zum Verkaufsstart von Battlefield V bekommt ihr neben dem Prolog Zugriff auf insgesamt drei Abschnitte: Nordlys, Under no Flag und Tirailleur. Im Dezember folgt dann ein weiteres Kapitel, das DICE allen Spielern kostenlos zur Verfügung stellt: The Last Tiger. Alle Kampagnen sind in sich abgeschlossene Geschichten und konzentrieren sich auf völlig unterschiedliche Schicksale.

Krieg in all seinen Formen

In Nordlys übernehmt ihr die Rolle einer Widerstandskämpferin, die erst ihre Mutter aus einer gut gesicherten Basis der Deutschen befreien muss, um im Anschluss zu einer noch dramatischeren Mission aufzubrechen. Tirailleur befasst sich mit den gleichnamigen französisch-westafrikanischen Soldaten der Tirailleurs sénégalais, die in Frankreich gegen übermächtige Gegner kämpfen und große Verluste ertragen mussten, obnwohl sie gleichzeitig rassistisch angefeindet wurden.

Während die ersten beiden Abschnitte ernste Töne anstimmen, versucht Under no Flag eine etwas lockerere Stimmung zu erzeugen, wenn das in einem Kriegsszenario überhaupt möglich ist. In der Rolle eines Knastis kümmert ihr euch in der britischen Militäreinheit SBS um die Drecksarbeit. Gerade das lose Mundwerk der Briten erinnert an alte Guy-Ritchie-Werke. Filme wie Snatch oder Bube, Dame, König, Gras dienten hier als Vorlage, wie Daniel Berlin im Interview bestätigt.

Battlefield V - Singleplayer Trailer (engl.)
Wie angekündigt und versprochen hat DICE heute den offiziellen Singleplayer-Trailer zu Battlefield V veröffentlicht.

Ein Hauch von Freiheit

Ihr merkt also, DICE versucht Abwechslung in den Kriegsgeschichten großzuschreiben, vor allem was die Themen und Schauplätze betrifft. Doch wie spielt sich das Ganze? Überraschend kurzweilig. Es ist bei Weitem nicht so, dass die Entwickler eine Gameplay-Revolution vom Zaun brechen, doch die spielbaren Abschnitte boten allesamt unterschiedliche Akzente und zogen sich nicht in die Länge. Während ihr im verschneiten Norwegen bevorzugt schleichend zu Werke geht, was stellenweise ein bisschen an das erste Level von Timesplitters 2 erinnert, erlebt ihr in Frankreich epische Schlachten gegen scheinbar übermächtige Armeen.

In einigen Situationen bietet euch das Spiel mehr Freiheit. Generell offenbaren die meisten Schauplätze mehrere Routen und Herangehensweisen. Dazu kommt die gute Inszenierung, die besonders im Einklang mit den Battlefield-typischen Momenten für Spannung sorgt. Der positive Eindruck wird durch die phänomenale Optik verstärkt. Gespielt haben wir die Kriegsgeschichten aus Battlefield V auf potenten Spiele-PCs, hier konnte sich die Frostbite Engine austoben und eindrucksvoll mit den Muskeln spielen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel