News - Battlefield V : Hollywood-Star spricht Singleplayer ein!

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Bislang gibt es noch ziemlich wenige Details rund um den Singleplayer-Part des kommenden Shooters Battlefield V, doch das ändert sich im Laufe dieser Woche. Ein Detail wurde nun schon in Sachen Synchronsprecher bekannt: Ein Hollywood-Star gibt sich die Ehre!

Seit dem kurzen Teaser anlässlich der E3 2018 in Los Angeles ist es spürbar ruhig um den Singleplayer-Modus "War Stories" in Battlefield V geworden. Dass eigentlich noch nichts wirklich Handfestes bekannt ist, das soll sich nun in dieser Woche ändern, wie EA und DICE nun ankündigten. Im weiteren Verlauf des Tages soll es unter anderem einen neuen Trailer geben, gefolgt von allerhand frischer Infos auf der Webseite.

Ein Details wurde via The Hollywood Reporter nun aber schon vorab bekannt: Mit Mark Strong wird sich ein Hollywood-Star im neuen Shooter als Sprecher die Ehre geben. Für die meisten Spieler dürfte der Darsteller für seine Rollen in "Kingsman" und "Kick-Ass" ein Begriff sein.

In Battlefield V wird Strong als Erzähler im Rahmen der Singleplayer-Kampagne auftreten. Unter anderem soll er den Prolog sowie den Epilog und weitere Passagen einsprechen. Die "War Stories" konzentrieren sich handlungstechnisch auf einige weniger bekannte Schlachten des Zweiten Weltkriegs.

Strong ist darüber hinaus im Videospiel-Business keineswegs ein Unbekannter, denn seit Jahren ist er auch in diesem Bereich als Sprecher tätig. Unter anderem war er bereits in der englischsprachigen Variante von Warhammer 40.000: Space Marine oder Total War: Rome II zu hören.

Battlefield V erscheint am 20. November 2018 für PC, PS4 und Xbox One. Auch diese Shooter-Reihe wird mit dem neuen Firestorm-Modus erstmals einen Ausflug in das derzeit besonders angesagte Battle-Royale-Genre machen.

Battlefield V - Das ist Battlefield V Overview Trailer (dt.)
Den ausführlichen Überblicks-Trailer zu Battlefield V gibt es nun auch in der lokalisierten deutschen Version.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel