Komplettlösung - Battlefield V : Komplettlösung: Singleplayer-Walkthrough und Fundorte aller Briefe

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Battlefield 5 Komlettlösung: Ègalité

Habt ihr Stützpunkt Geist nicht nur eingenommen, sondern ebenfalls erfolgreich verteidigt, beginnt, nach einer längeren Sequenz, automatisch dieser Teil der Kriegsgeschichte. Die folgende Lösung ist darauf ausgerichtet, unentdeckt durch den Wald zu gelangen. Dies ist eine der beiden Herausforderungen. Die andere besteht darin, drei Weinflaschen zu finden. Außerdem könnt ihr in diesem Level 5 Briefe aufsammeln. Wo, verraten wir euch direkt im Anschluss.

Alle Briefe:

  • „Die langen Nächte“: Zu Beginn könnt ihr einen Pfad links und einen rechts einschlagen. Der Pfad zur Rechten ist zwar eine Sackgasse, führt euch aber direkt zu diesem Sammlerstück.
  • „Strenge Bestrafung“: Passiert Abschnitt Jules und ihr seht direkt voraus einen Außenposten der Nazis, samt Wachturm. Biegt nun, knapp hinter Abschnitt Jules, nach links ab und ihr könnt einem Pfad ins Gebirge folgen. An dessen Ende findet ihr diesen Brief.
  • „Sofort eine ganze Familie“: Wenn ihr der Straße aus dem großen Außenposten Richtung Zielmarkierung folgt, seht ihr ein abgestürztes Flugzeug direkt voraus. Statt dorthin zu gehen, was die Geschichte voran treibt, bewegt ihr euch nach rechts und sucht im Gebüsch nach einer Kameraden-Leiche. Direkt daneben liegt wieder ein Brief.
  • „Drei Glücksmünzen“: Wenn ihr nach der Sequenz wieder die Kontrolle habt und mit euren Kameraden das MG-Nest direkt voraus erstürmen sollt, dreht euch stattdessen um und lauft zurück. Auf einer Kiste findet ihr den vorletzten Brief dieses Abschnitts.
  • „Unser Rückgarten“: Nachdem ihr die dritte Flak zerstört habt, habt ihr circa eine Minute, um euch den letzten Brief zu schnappen, bevor die Mission ihr Ende findet. Lauft hinter das zerstörte Geschütz und schnappt euch den Brief, welcher zwischen einem Haufen Munition liegt. Sucht im erhöhten Bereich, direkt hinter der Radarstation.

Von den beiden Wegen am Start wählt ihr den Rechten und sammelt an dessen Ende den ersten Brief in diesem Abschnitt ein. Kehrt dann zurück und folgt dem anderen Pfad. Sobald ihr die Stimmen der Feinde hört und das Spiel euch auffordert, euch zu ducken, tut genau das und wartet, bis einer der Soldaten wieder abzieht. Schleicht euch nun von hinten an und tötet den anderen lautlos mit dem Messer. Umgeht nun über die Linke den Posten direkt voraus, tötet den Soldaten von eben und deaktiviert den Alarm vor Ort. Gegenüber des Alarms, bei dem gestein, liegt die erste Weinflasche.

  • Gelange unentdeckt durch den Wald: Schaut euch unseren Walkthrough auf dieser Seite an und nutzt ihn als Quelle für Tipps und Tricks. So sollte es ein Leichtes sein, diese Herausforderung zu meistern.
  • Finde 3 Weinflaschen: Den Anfang macht eine Flasche, gegenüber vom ersten Alarm, auf dem Boden am großen Stein. Die zweite Weinflasche befindet sich in dem großen Außenposten, direkt hinter Abschnitt Jules. Sucht auf der grünen Eisenkiste neben dem Wachturm danach. #3 befindet sich hinter der letzten Flugabwehrstellung, am Fuß der Treppe zur Radarstation.

Schleicht nun über die südliche Richtung und lenkt Soldaten voraus mit einem Köder ab, so dass ihr sie mit dem Messer erledigen könnt. Lauft nun nach Süden und ihr werdet Abschnitt Jules erreichen. Links dahinter könnt ihr ins Gebirge laufen, hier führt ein Pfad empor, an dessen Ende sich ein weiterer Brief finden lässt. Bleibt im Gebirge und bewegt euch nach Süden, wo ihr den nächsten Alarm finden werdet. Tötet die beiden Soldaten vor Ort und deaktiviert die lästige Technik der Deutschen.

Von hier aus könnt ihr ungesehen weiter in Richtung Zielmarkierung schleichen. Außer natürlich, ihr wollt die Weinflaschen sammeln, in dem Fall müsst ihr das Lager betreten, was sich nur schwerlich ohne Feuergefecht durchführen lässt. Die Flasche befindet sich auf einer grünen Munitionskiste in der Nähe des Wachturms. Folgt nun der Straße Richtung Zielmarkierung und ihr seht vor euch ein abgestürztes Flugzeug. Nähert ihr euch diesem, beginnt eine weitere Sequenz. Biegt zuvor rechts ins Gelände ab und sucht dort nach einem weiteren toten Kameraden. Daneben liegt ein weiterer Brief.

Zerstöre Flugabwehrstellung 01 - 03

Entgegen eurem ersten Impuls lauft ihr nicht mit euren Kameraden mit, sondern dreht um und schnappt euch am Ende des Wegs den nächsten Brief. Dann könnt ihr euch der Hauptstreitmacht wieder anschließen. Bleibt auf Höhe eurer Kameraden und kämpft euch über die linke Flanke zum ersten Geschütz durch. Nutzt die Deckungen, um dem MG-Feuer zu entgehen und priorisiert dessen Ausschaltung. Nutzt die Stellung neben der ersten Flugabwehrstellung, um selbst geschützt zu sein und gleichzeitig von hier aus das Ziel auszuschalten. Falls ihr benötigt, findet ihr direkt neben den Sandsäcken Dynamit.

Bleibt auf diesem östlichen Pfad und kämpft euch zum zweiten Ziel durch. Die beste Methode ist hier von eurer Geduld abhängig. Rückt langsam vor und wartet immer mal wieder hinter günstigen Deckungen, um einige Nazis auszuschalten. Bleibt jedoch nicht zu lange ohne Bewegung, da so lange Feind-Verstärkung eintrifft wie die zweite Flugabwehrstellung noch steht. Denkt also daran, euch dieser kontinuierlich zu nähern und sie schlussendlich in die Luft zu sprengen. Umrundet die dritte Stellung nun nach Süden und fallt den Nazis hier in die Seite. Habt ihr dieses Geschütz ebenfalls zerstört, müsst ihr lediglich eine Minute lang die Stellung halten. Am Fuße der Radarstation findet ihr die dritte Weinflasche und dahinter, bei den Munitionskisten, den letzten Brief.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel