Tipp - Battlefield 2 : Battlefield 2 - Allgemeine Tipps&Tricks

  • PC
Von Kommentieren

Battlefield 2 - Allgemeine Tipps&Tricks

Folgende allgemeinen Tipps&Tricks solltet ihr bei 'Battlefield 2' immer beachten:

  • Spielt gemeinsam: Beim Spielen von 'Battlefield 2' ist absolutes Teamwork gefragt. Einzelgänger sind nicht nur auf den Servern äußerst unbeliebt, sie haben auch keinen Erfolg und gefährden zudem ihr eigenes Team. Ihr solltet euch daher unbedingt untereinander absprechen! Am einfachsten geht das per Headset, alternativ steht aber natürlich auch ein In-Game-Chat zur Verfügung. Sinnvoll ist es zudem, sich Freundeslisten anzulegen, um Bekannte später wiederzutreffen: Wer häufig gemeinsam spielt, ist auf Public-Servern stärker als ein bunt zusammengewürfelter Haufen. Auch das Squad-Feature ist von großem Nutzen.
  • Wählt die richtige Klasse: Die Wahl einer Klasse, die euch liegt, steht vor dem Beginn einer Partie 'Battlefield 2' an oberster Stelle. (Beachtet hierzu auch unseren Klassen- & Waffen-Guide!) Keinem ist damit geholfen, wenn ihr beispielsweise einen Sanitäter spielt, aber dann doch nur ein ums andere Mal mit dem Panzer in die feindliche Basis rauscht, um dort getötet zu werden. Daher ist es unumgänglich, dass ihr euch an eure Aufgaben haltet. Zudem ist es wichtig, darauf zu achten, dass sich Spieler aller Klassen in einem sinnvollen Verhältnis in eurem Team befinden. Am besten ist es, wenn ihr euch auf zwei bis drei Klassen spezialisiert, so dass ihr flexibel seid.
  • Denkt taktisch: Nicht immer ist bei 'Battlefield 2' der direkte Angriff die beste Option. Stattdessen solltet ihr zunächst in Ruhe die Umgebungen studieren und kennenlernen, bis ihr die alle taktisch wichtigen Punkte in- und auswendig kennt. (Beachtet hierzu auch unseren Map-Guide!) Wichtige Stellen sind etwa Brücken, die sich bei Bedarf zerstören lassen, aber natürlich auch offene Stützpunkte. Insbesondere 'Flughäfen' solltet ihr um jeden Preis gewinnen, da Jets und Hubschrauber die mit Abstand stärksten Waffen im Spiel sind.
  • Verhaltet euch defensiv: Bei 'Battlefield 2' ist bedingungsloser Angriff selten die beste Wahl. Im Gegensatz zu anderen Multiplayer-Shootern sind hier nämlich auch eure Defensivfähigkeiten gefragt. Die eigene Basis zu verteidigen, sollte stets Priorität haben und im Zweifelsfall einer Attacke auf den Feind vorzuziehen sein. Denn was nützt euch das schönste Angriffsgemetzel, wenn ihr plötzlich ohne eigenen Stützpunkt dasteht?
  • Verwendet Fahr- und Flugzeuge: Die Entfernungen bei 'Battlefield 2' sind in der Regel zu groß, um sie laufend zu überbrücken und ohnehin tun sich Fußsoldaten im Spiel recht schwer, wenn sie über offene Schlachtfelder laufen. Ihr solltet daher möglichst immer Fahr- und Flugzeuge sowie Hubschrauber verwenden, um euch von einem Ort zum anderen zu bewegen. So ist die Gefahr geringer, dass ihr schon auf dem Weg von den Feinden abgefangen werdet.
  • Trainiert offline: Solltet ihr euch in 'Battlefield 2' noch nicht so gut auskennen und wollt ihr euch nicht online blamieren, solltet ihr unbedingt zunächst offline üben. Das Training mit den Bots ist allerdings nur bedingt zu empfehlen, da deren künstliche Intelligenz zwischen Genialität und Wahnsinn schwankt. Habt ihr die wichtigsten Kommandos drauf, ist es daher am sinnvollsten, sich die Maps – wie schon erwähnt – genau anzuschauen: Eröffnet dazu ein LAN-Spiel ohne andere Teilnehmer und guckt euch im Ruhe um.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel